Was tun bei Demenz? Dr. Jürgen Lange beantwortet Ihre Fragen am 22.02.

Anzeige
Demenz macht Angst. Viele Menschen mit der Diagnose fühlen sich deshalb allein gelassen und flüchten sich in die Isolation. Manche Menschen bemerken hingegen nur leichte Gedächtnisprobleme an sich und befürchten das Schlimmste. Ab wann ist es Zeit, zum Arzt zu gehen? Und was passiert nach der Diagnose "Demenz"? Was kann ich persönlich tun?

Was tun bei Demenz? - Eine Frage, die sich viele Menschen stellen. Stellen Sie sie am 22. Februar Dr. Jürgen Lange.

Dr. Jürgen Lange ist Facharzt für Psychiatrie und langjähriges Mitglied im Vorstand der Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. In seinem Vortrag „Was tun bei Demenz?“ vermittelt er Informationen zum Krankheitsbild, zu Diagnose und Möglichkeiten der Behandlung.

Nach dem Vortrag haben Sie Gelegenheit, Dr. Lange die Titelfrage zu stellen: Was kann ich persönlich tun, wenn ich oder ein Angehöriger die Diagnose Demenz erhalten hat - oder sie befürchtet?

Termin: Mittwoch, 22. Februar 2017
17.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V., Wandsbeker Allee 68, 22041 Hamburg
Eintritt: Frei


Anmeldung und Information:

Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.
Tel.: 040 - 68 91 36 25, info@alzheimer-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige