Farmsen: Mann nach Überfall auf Frau festgenommen

Anzeige
Ein Mann hat in Hamburg-Farmsen eine Frau mehrfach angegriffen und geschlagen. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen vorläufig fest Symbolfoto: wb

Täter hat das Opfer mehrfach geschlagen. Passanten konnten den Täter stellen

Farmsen Die Polizei hat einen 33-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der am Donnerstagabend eine Frau in Hamburg-Farmsen angegriffen hat. Das Opfer war gegen 22 Uhr auf dem Fußweg, der parallel zur U-Bahn der Linie U1 verläuft, unterwegs, als sie von dem Täter von hinten angerempelt wurde. Der 33-Jährige versuchte, der Frau eine Plastiktüte über den Kopf zu ziehen und schlug ihr dabei mehrfach ins Gesicht. Die 37-Jährige ging bei diesem Angriff zu Boden. Als der Angreifer kurz von seinem Opfer abließ, gelang der Frau zunächst die Flucht. Der Mann folgte ihr jedoch und stieß die Frau erneut zu Boden. Bei dem zweiten Angriff verlor die Frau ihre Handtasche, mit der ihr der Mann wiederholt ins Gesicht schlug. Der Angreifer flüchtete daraufhin. Das Opfer konnte Passanten, die auf einem Parkplatz in der Nähe unterwegs waren, alarmieren. Diese nahmen die Verfolgung auf und stellten den Mann, der sich in einem Gebüsch versteckt hielt. Die Polizei nahm den Angreifer vorläufig fest. Der 33-jährige Tatverdächtige wurde dem Haftrichter vorgeführt. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige