In den Bauch gestochen

Anzeige
Die Polizei rief für den jungen Mann mit der Stichwunde einen Rettungswagen Foto: wbv

Polizei griff verletzten Mann an der Wandsbeker Chaussee auf

Wandsbek An der Wandsbeker Chaussee bemerkte ein Polizist vergangenen Mittwoch einen Mann mit blutverschmiertem T-Shirt. Dann entdeckte der Beamte die Stichwunde im Bauch des 25-Jährigen und rief einen Rettungswagen. Auf die Frage nach der Herkunft der Wunde antwortete der angetrunkene Mann, dass er von der Reeperbahn auf dem Weg zum Hauptbahnhof mit einem Fremden in Streit geraten sei. Die Polizei stellte bei dem Verletzten einen Schlagring sicher. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige