Schwerverletzte nach Frontalcrash

Anzeige

Bei einem Überholmanöver verlor ein 22-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug

Farmsen Bei einem frontalen Zusammenstoße auf dem Berner Heerweg am Montag vergangener Woche wurde zwei Autofahrer schwer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus.
Der Unfall ereignete sich um 17.15. Ein 22-jähriger Hamburger befuhr mit seinem Opel Corsa den Berner Heerweg in Richtung Farmsener Landstraße. Zeugen zufolge war er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und wechselte wiederholt den Fahrstreifen.
Nachdem er mehrere Fahrzeuge überholt und in den linken Fahrstreifen zurückgewechselt hatte, verlor er offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr.
Hier stieß er frontal mit dem Ford Ka einer 21-jährigen Autofahrerin zusammen. Sie wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von Feuerwehrleuten befreit werden. Beide Autofahrer kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 22-j ährigen Unfallfahrers. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen übernommen. Für die Unfallaufnahme musste der Berner Heerweg zwei Stunden gesperrt werden. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige