Spielhalle überfallen - Täter flüchten

Anzeige

Drei Unbekannte bedrohten Angestellte mit einer Waffe

Drei unbekannte Täter haben in Hamburg-Eilbek am 3. Juli eine Spielhalle überfallen und konnten mit ihrer Beute von 300 Euro flüchten.

Gegen 3 Uhr nachts betraten zwei maskierte Männer die Spielhalle, bedrohten eine Angestellte und einen Gast mit einer Pistole. Die Täter dirigierten die Opfer in einen anderen Bereich der Spielhalle und forderten Geld. Währenddessen brach ein weiterer Täter die Spielautomaten auf und entnahmen das Geld. Nach ihrem Verbrechen flüchteten die drei Täter über die Pappelallee Richtung Hasselbrookstraße, und vermutlich stiegen sie in ein dunkles Auto. Die Angestellte und der Besucher blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei für die Region ermittelt. (ljm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige