FDP-Team setzt sich durch

Anzeige
Das sind die Einzelsiegerinnen und Einzelsieger: (v.l.) Dr. Friederike Föcking, Annegret Hack, Sona Bösch, Schützenkönig Jörg Rusch, Sven Hänke, Jürgen Gerken, Andre Grützmacher und Schützenkönigin Renate Kinne. Foto: zz

24. Neujahrsschießen in Rahlstedt

Rahlstedt. Politisch steht die FDP nach den Berechnungen und Befragungen der verschiedenen Meinungsforschungsinstitute zurzeit nicht gerade „im Sonnenschein“. Doch ganz anders sah es am Wochenende beim „24. Neujahrsschießen um den WochenBlatt–Pokal“ aus, das vom Schützenverein Rahlstedt auf seiner Anlage in der Straße „Hüllenkoppel“ veranstaltet wurde.
Insgesamt 128 Damen und Herren aus 15 verschiedenen Vereinen, Institutionen und Interessengruppen nahmen daran teil, die 30 Mannschaften bildeten. Unter den Gästen war auch Hamburgs Sport- und Innensenator Michael Neumann, der in der
Einzelwertung unter 99 Teilnehmern bei den Männern den 21. Platz
belegte. Wie in jedem Jahr machten die Rahlstedter Schützen nicht mit beim Schießen, sondern sorgten für einen reibungslosen
Ablauf des Wettbewerbs und für das gute Essen. Nach einem spannenden aber fairen Schießwettkampf kam dann die Entscheidung und die Siegerehrung. Bei den Damen gewann die
Einzelstarterin Sonja Bösch und bei den Herren Sven Hänke vom TSV Hohenhorst.
Bei der Mannschaftswertung dann das große Raunen im Saal: Erneut hatte sich der Vorjahresssieger „FDP 1“ mit Holger Müller, Jens Behrens, Thomas Pfohe und Thomas Zöllner durchgesetzt. Die Mannschaft nahm den großen, vom WochenBlatt gesponserten Pokal für ein weiteres Jahr mit nach Hause und ist damit auch Favorit für das nächste Jahr. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige