Geschichtswerkstätten sind Hamburgs Gedächtnis

Wann? 15.10.2017

Wo? Semperstraße, Semperstraße, 22303 Hamburg DE
Anzeige
Das Jarrestadt-Archiv hat viele historischer Fotos, hier der Novalisweg von 1958 Foto: H. Halberstadt/JSA
Hamburg: Semperstraße |

Jarrestadt-Archiv führt am 15. Oktober mit einem historischem Rundgang durch das Quartier

Christina Busse
Winterhude
Die Aufnahme eines Kindergeburtstags in der Stammannstraße aus den 1930er-Jahren, Dokumente über die Entwicklung des Stadtteils und historische Fotos – das Wissen über die Geschichte der Jarrestadt ist im Archiv der Geschichtswerkstatt für alle Anwohner zugänglich. Das Jarrestadt-Archivist eine von 18 Initiativen inHamburg, die sich der Dokumentation der Stadtteilgeschichte verschrieben haben und die Erinnerung wachhalten. Die Geschichtswerkstätten sind das Gedächtnis der Stadt. In Vorträgen vermitteln die Stadtteilhistoriker ihr Wissen Anwohnern und Nachbarn. Am Sonntag, 15. Oktober, laden die Ehrenamtlichen des Jarrestadt-Archivs zu einem Rundgang ein, bei dem die Jarrestadt und ihre Geschäfte im Wandel der Zeit im Mittelpunkt stehen.

Stadtteilhistoriker gesucht

Von den Anfängen in den späten 1920er Jahren, als sich in den vielen kleinen Läden noch alle Waren für fast den gesamten täglichen Bedarf fanden, bis heute, wo ein großer Teil der ehemaligen Ladenfläche als Wohnzimmer oder Büro genutzt wird – sich aber auch immer wieder etwas Neues entdecken lässt. Treffpunkt für den Spaziergang durch die Geschichte(n) der Jarrestadt ist um 15 Uhr auf dem Kirchplatz an der Semperstraße, Ecke Großheidestraße. Die Teilnahme kostet 4 Euro. Interessierte haben darüber hinaus die Möglichkeit, das Jarrestadt-Archiv, das 1991 von einigen Geschichtsbegeisterten gegründet wurde, jeweils am ersten Mittwoch eines Monats von 16 bis 18 Uhr sowie nach Absprache unter Telefon 279 18 17 zu besuchen. In den Räumen am Wiesendamm 123, direkt neben der Epiphanienkirche, kann man im archivierten Material stöbern, Fragen stellen und ins Gespräch kommen. Weitere Aktive, die im Archiv mitarbeiten möchten, sind jederzeit willkommen.

Weitere Infos: Jarrestadt-Archiv
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige