Hindenburgstraße

Anzeige
Jetzt haben sie es geschafft, die Grünen, jetzt beschäftigt sich der Hamburger Senat mit dem Thema " Hindenburgstraße " und sogar die SPD geht mit.
Nach dem Motto " wir wollen Steuergelder für Sinnlosigkeiten verpulvern " soll die Hindenburgstraße umbenannt werden. Was kommt als nächstes ? vielleicht soll der Name Hindenburg ja auch aus allen Geschichtsbüchern gestrichen werden und die Nennung des Namens unter Strafe gestellt werden. - und überhaupt, Schande über ihn - .
Ich denke hier sollen Einzelinteressen durchgesetzt werden, koste es was es wolle.
Unsere Volksvertreter wurden gewählt um eine ausgewogene Politik zum Wohle der Allgemeinheit zu machen und nicht um Überzudemokratisieren.

Herzlichst ihr
Wolfgang C. P. Wriedt
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige