Gen- Mais und seine Auswirkungen

Anzeige
In der Kantine des Europa Parlaments scheint es den Gen Mais schon länger zu geben. Denn seit geraumer Zeit kann man die zunehmende Verblödung der Abgeordneten beobachten. Jetzt will dieses Pack den Gen-Mais zum Anbau freigeben. Sie entscheiden also wieder einmal über die Köpfe der Menschen hinweg, was gut für sie ist.
Nun scheint dieser Gen-Mais auch im Hamburger Rathaus angekommen zu sein. Das die Grünen schon öfter davon genascht haben, zeigen uns ja ihre immer verrückter werdenden Anträge und Forderungen. Aber jetzt hat auch noch Herr Wersich von der CDU eine Nase voll genommen. Sonst kann es wohl nicht sein, daß er für eine seit 36 Jahren Straßenbahnfreie Großstadt wieder eine Stadtbahn fordert, die gegen den Willen der Hamburger Bürger 1978 eingestellt wurde. Die Stadt hat sich seit Jahrzehnten ohne Straßenbahn weiterentwickelt.
Zur Anmerkung: Busse zahlen für ihren Fahrtweg keinen Cent. Straßenbahnen müssen ihren Gleiskörper und das Straßenpflaster finanzieren.
Einen schönen Tag noch
Ihr Wolfgang C. P. Wriedt
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige