Mutmaßlicher Tankbetrüger vorläufig festgenommen

Anzeige
Winterhude. Vergangenen Sonntag konnten Zivilfahnder einen 21-jährigen Hamburger wegen des Verdachts des Tankbetrugs vorläufig festnehmen.

Die Zivilfahnder beobachteten den 21-jährigen dabei, wie er sein Auto betankte und anschließend im Verkaufsraum der Tankstelle verschwand. Nach wenigen Minuten kam er - ohne zu bezahlen - wieder herraus und fuhr davon. Noch auf der Barmbeker Straße konnten die Beamten den Betrüger stoppen.

Eine Überprüfung ergab, dass der 21-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, sein Volvo nicht zugelassen und die Kennzeichen gestohlen sind. (sah)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige