Erfolgreiche Tischfußball-WM

Anzeige
Die erfolgreiche deutsche Herren-Mannschaft auf Kampnagel Foto: wb
Hamburg: Jarrestraße 20 |

Deutsche Männer räumen auf Kampnagel ab. 38 Nationen waren bei der Weltmeisterschaft in Hamburg dabei

Hamburg Viel Lob und großer Zuspruch für die Tischfußball-WM in Hamburg (das Wochenblatt berichtete). Über Ostern drehte sich auf Kampnagel in Winterhude alles um das Tischfußball-Event des Jahres. Knapp 850 Spieler aus 38 Nationen traten zum ITSF World Cup an. Der Zuschauerandrang war riesig: zwischenzeitlich wurden keine Leute mehr in die fünf Hallen gelassen. Täglich waren zwischen 800 und 1.000 Zuschauer vor Ort. Sie sahen spannende und für die deutsche Nationalmannschaft erfolgreiche Spiele: so sind die Deutschen Junioren mit dem Hamburger Nico Wohlemuth Weltmeister geworden. Nico Wohlemuth und Marc Stoffel haben zudem die Weltmeisterschaft im Classic-Doppel gewonnen. Außerdem siegten Marvin Velasco und Jörg Harms im Doppel-Finale. Der Hesse Thomas Haas sicherte sich sehr überraschend den Einzelweltmeistertitel. Maura Porrmann (Weltranglisten-Erste) erlebte hingegen in ihrer Heimatstadt eine Enttäuschung. Im Damen-Einzel scheiterte die 26-Jährige in der zweiten Runde an der später fünftplatzierten Russin Natalia Schusowa. In insgesamt 25 Disziplinen bei Männern, Frauen, Junioren, Senioren und Behinderten wurden vom 12. bis 16. April die neuen Titelträger ermittelt. Die Veranstaltung endete am Ostersonntag mit dem Team World Cup. Diesen haben die USA vor Frankreich gewonnen. Bei den Damen besiegte Frankreich im Finale die Schweiz. Die nächste WM findet 2019 in Spanien statt. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige