Ruderverein ARV sucht rüstige Mitstreiter

Anzeige
Senioren-Rudern auf der Alster Foto: wb
Hamburg: Kaemmererufer 30 |

Die „Griesen“ wollen mehr Senioren an Bord holen

Winterhude Sie nennen sich die „Griesen“ – sportlich junggebliebene Senioren sitzen dabei im wahrsten Wortsinn in einem Boot, um zu rudern. Der Alster-Ruderverein Hanseat (ARV) am Kaemmererufer 30 macht’s möglich. Die „Griesen“ sind eine bunt gemischte Gruppe, Frauen und Männer, von 60 Jahren bis zum ältesten aktiven Ruderer mit 84 Jahren. Wer möchte, kann an vier Wochentagen von 9 bis 12 Uhr dabei sein. Und Berührungsängste sind dabei fehl am Platz. Denn viele „Griesen“ sind erst mit 60, 65 Jahren zum ARV gekommen und haben rudern gelernt. Mit erfahrenen Trainern, die Interessierte behutsam und mit Geduld in die Rudertechnik einweisen, mit ihnen erste „Gehversuche auf dem Wasser“ machen. Zudem: Der ARV steht nach Modernisierung des Vereinshauses und der Bootshalle, mit einem großzügigen „Kraftraum“ und ansprechenden Umkleide- und Duschräumen gut da. Geblieben ist der Steg am Osterbek-Kanal, von dem aus die Rudertouren starten. Interessenten melden sich unter Telefon 645 17 44 bei Jürgen Konrad (am besten abends). (to/wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige