Aus der Suche nach der Seele des Tango

Anzeige
Die Band „Quadro Nuevo“ stellt in Trittau ihr neues Album vor Foto: wb

Zwei Konzerte im November in der Wassermühle

Trittau Ein Jahr ohne Konzerte mit „Quadro Nuevo“ in der Trittauer Wassermühle ist für deren Fans inzwischen undenkbar. Deshalb freut sich Kulturmanagerin Elke Baum, gleich zwei neue Konzerte am Freitag, 13., und Sonnabend, 14. November, mit „Quadro Nuevo“ anbieten zu können. Seit fast 20 Jahren sind „Quadro Nuevo“ auf der Suche nach der Seele des Tangos. Unzählige Orte haben die abenteuerlustigen Virtuosen bereist, verwegene Spielweisen ausgelotet, sich damit zweimal den Echo geholt. Anfang 2014 packten sie wieder einmal ihre Instrumente ein: eine Tournee sollte es diesmal nicht werden, sondern eine Expedition ins sommerliche Buenos Aires. Sie bezogen Quartier in einer alten Stadtvilla, probten tagelang in der flirrenden Mittagshitze, schwärmten abends aus, stürzten sich kopfüber in die Szene, mischten sich mit den argentinischen Musikern, begleiteten Tänzer, begegneten berühmten Tangueros und verrückten Straßenpoeten, führten nächtliche Gespräche bis zum Morgengrauen und berauschten sich an schwerem Wein und frischem Tango direkt von der Quelle. Diese musikgewordenen Erlebnisse formten sich zum neuen Quadro Nuevo-Album „Tango!“ Liebhaber dieses Musik-Stils können sich auf ein neues Konzert der Extraklasse freuen. Dieses Jahr das erste Mal mit Chris Gall am Piano. (wb)

„Tango!“: Freitag,13. November, 20 Uhr. Kartenvorverkauf: der Buch-laden Anja Wenck, Poststr. 31, 04154 /9 89 24 05 oder 04154 / 8 54 01 und an der Abendkasse
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige