Bereit für die Premiere

Anzeige
Verstanden sich auf Anhieb: SHMF-Intendant Dr. Christian Kuhnt (l.) und Bürgermeister Janhinnerk Voß Foto: oj

Großhansdorf ist 2016 erstmals Gastgeber für das „SHMF“

Von Olaf Jenjahn
Großhansdorf
Die Verführungskünste haben Wirkung gezeigt. Erstmals ist Großhansdorf Gastgeber für ein Konzert des Schleswig Holstein Musik Festival(SHMF). Am 16. Juli wird es in der Auferstehungskirche ein Nachtkonzert geben. Mit von der Partie sind der NDR-Chor mit Dirigent Philipp Ahmann sowie an der Orgel Christian Schmitt. „Unser Großhansddorfer Olympia ist das Schleswig Holstein Musik Festival, nur, dass es klappt“, meinte ein gutgelaunter Bürgermeister Janhinnerk Voß bei der Vorstellung des Programms im Rathaus. Voß legte sich in den vergangenen Jahren mächtig ins Zeug, schrieb Briefe und warb immer wieder für den Spielort. SHMF-Intendant Dr. Christian Kuhnt vernahm die „Flirtversuche“ sehr wohl und gab den Großhansdorfern eine Chance: „Eigentlich wollten wir keine Kirchen mehr bespielen, denn davon gibt es bereits eine Menge. Doch einige Bürgermeister lassen sich davon nicht abschrecken. Was heißt:Wir sind verführbar“. Kuhnt ist überzeugt, dass das Nachtkonzert ein ganz besonderes Erlebnis wird. „Das sehr stimmungsvolle Format wird angenommen“, sagt der Intendant. Für dieses ganz besondere Erlebnis werden auch die Großhansdorfer sorgen. „Wir freuen uns sehr, dass wir gleich im ersten Jahr mit unserer neuen Orgel so eine hochkarätige Veranstaltung präsentieren können“, freut sich Pastor Dr. Christoph Schroeder. Im vergangenen Jahr bekam die Auferstehungskirche eine neue Orgel für rund 850.000 Euro. In der großen Kirche finden mehr als 450 Besucher Platz, so dass es für die Großhansdorfer Premiere beim SHMF genug Karten geben sollte. Auch mit Künstler Christian Schmitt scheint eine gute Wahl getroffen zu sein: „Schmitt hatte bereits, unabhängig von unserer Bewerbung, ein großes Interesse an unserer neuen Orgel zu spielen“, sagt Pastor Dr. Schroeder. Möglich macht dieses wohl großartige Konzerterlebnis auch die Großhansdorf-Stiftung, die allein 8.000 Euro für die Veranstaltung bereitstellt. Der Vorverkauf für Vereinsmitglieder läuft bereits.

Ab dem 4. April können dann die Karten für die Konzerte frei bestellt werden. Weitere Infos: Schleswig Holstein Musik Festival
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige