Capoeira, Street- und Breakdance

Anzeige
Einen ganzen Vormittag lang lernten die 35 Spanischschüler der AFS in einem Workshop Streetdance und erste Schritte Capoeira. Alles natürlich in Spanisch.Foto: cs
Bargteheide. Ein bisschen Street- und Breakdance und ein wenig Capoeira - ein Hauch von kubanischem Lebensgefühl wehte in der vergangenen Woche durch die Anne-Frank-Schule (AFS).
Zu Gast bei den Spanischklassen der Schule war das Tanztheater „Dance Holic Project Crew“ aus Bogotá (Kolumbien). Die acht Jugendlichen, darunter ein Mädchen, sind mit ihrem Projekt Teil der KinderKulturKaravane.
50 Tage sind die 15- bis 17-jährigen Südamerikaner in Deutschland unterwegs, um auf ihre Situation im Land aufmerksam zu machen. Die Gruppe stellt ihre künstlerischen Produktionen in Schulen, Jugend- und Kulturzentren vor, gibt Workshops und erzählt über ihr Leben, ihre Ängste, Wünsche und Hoffnungen.
„Wir sind froh, dass wir die Gruppe zu uns an die Schule einladen konnten, um den Schülern einmal die Möglichkeit zu geben, auch mit Muttersprachlern in Kontakt zu kommen“, erklärt Kirsten Eisenberg, Spanischlehrerin der Anne-Frank-Schule und Mitinitiatorin. Als Unesco-Projekt-Schule steht interkulturelles Lernen, internationale Verständigung und Nachhaltigkeit im Schulprogramm der AFS. Gemeinsam mit dem Heimgarten Gymnasium in Ahrensburg konnte der Aufenthalt der Gastschüler finanziert und ermöglicht werden. Vorangegangen waren an der Gemeinschaftsschule Sponsorenläufe und tatkräftige Spendensammlungen.
In dem gezeigten Tanztheater ging es um die Lebenssituation der Jugendlichen in „Cazucas“, einem ärmlichen Barrio am Rande von Bogotá. Tägliche Gewalt, Bedrohung, Flucht, Armut und Perspektivlosigkeit prägen das Leben dort. „Mit der Präsentation ihrer kulturellen Arbeit schaffen sich die Jugendlichen selbst neue Perspektiven“, erklärt auch Viola Jauch von der KinderKulturKaravane, die die Truppe quer durch Deutschland begleitet. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige