Charakteristische Typen gesucht

Anzeige
Im Halbkreis auf der Bühne lauschten bestehende Mitglieder den Künsten der Neuen, das Alter spielt bei einer Begabung keine Rolle. Foto: cs

Großer Andrang beim Oldie-Casting im Kleinen Theater

Bargteheide. Es war nur ein Casting, eine Vorstellungsrunde, doch das, was sich in der vergangen Woche auf der Bühne des Kleinen Theaters darbot, war Show, Kabarett und pures Leben zugleich.
Gut 20 Oldies, eigentlich alle über 70 Jahre, denn das war Voraussetzung, präsentierten sich, ihr Können und ihre Lebenserfahrung Theaterchefin und Gründerin des Oldie-Kabaretts Kirsten Martensen (71) und Jurymitglied Renate da Costa (70). Verschiedene Persönlichkeiten, Männer und Frauen, laut und leise, von sich überzeugt oder ein wenig verschüchtert betraten nacheinander die Bühne und füllten sie aus – der eine mehr, der andere weniger.
Mutig, ohne zögern betrat Heinz (75) mit Plüschhund und musikalischer Unterstützung durch einen Freund („der aber auf gar keinen Fall mitmachen möchte“) als einer der ersten Kandidaten die Bühne, sang von den Frauen, vergaß den Text und fing wieder von vorne an. Anerkennender Applaus aus der Runde war sein Dank. Ihm folgten Gunda (72) mit „Knüddelversen“, Heinz (68) der Heinz Erhardt und Ringelnatz rezitierte und Waltraut (68) mit einem selbstgeschriebenen Gedicht. Aus dem ganzen Kreis Stormarn, von Ahrensburg bis Reinbek, waren die Oldies dem Ruf von Kirsten Martensen auf der Suche nach Nachfolgern für das Oldie-Kabarett gefolgt. Manch einer punktete mit Erfahrungen als „Alte Schachtel“ aus dem Elmenhorster Karnevalsverein, als Vater von drei Kindern oder als führende Stimme in einem Chor. Die Jury war begeistert.
„Wenn ich könnte, würde ich alle nehmen, doch wir haben nur Platz für vier, maximal fünf“, so Kirsten Martensen. Sie hatte das Oldie-Kabarett vor 23 Jahren zusammen mit ihrer heute 97-järhigen Mutter gegründet und zu seinem Ruhm weit über die Grenzen Bargteheides hinaus bekannt gemacht. Von den eigentlich 14 Mitgliedern mussten in der Vergangenheit einige aus gesundheitlichen Gründen ausscheiden, Nachwuchs ist gefragt. Die Jury hat jetzt die Qual der Wahl. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige