Kabarettist Pätz beim Kulturkreis

Anzeige
Mit einem Cocktail am Piano: Axel Pätz mag es chillig Foto: wb

Axel Pätz wieder alle Register seines Könnens

Ammersbek Axel Pätz avancierte in den letzten Jahren zu einem Shooting-Star der deutschen Kabarett-Szene. Er etablierte sich nicht nur in TV-Sendungen wie „Satire-Gipfel“, „Ottis Schlachthof“ und „Mitternachtsspitzen“, sondern wurde zudem mit Kabarett- und Kleinkunstpreisen überhäuft.
Auf Einladung des Ammersbeker Kulturkreises ist Axel Pätz am Freitag, 30. Januar, um 20 Uhr im Pferdestall mit seinem neuen Soloprogramm zu Gast. In „Chill mal!“ zieht Axel Pätz wieder alle Register seines textlichen, musikalischen und darstellerischen Könnens und lässt dabei keine Absurdität aus: Evaluationsgespräche unter Kleinkindern, das ausschweifende Nachtleben der Generation Ü-80 oder durch Genozid traumatisierte Bakterien unter dem Latexhand-
schuh einer Fleischfachverkäuferin.
Der Vorverkauf beginnt am kommenden Freitag. Tickets kosten 15 Euro, für Mitglieder des Ammersbeker Kulturkreises nur zwölf Euro. Karten sind in der „BücherSchnecke“(Georg-Sasse-Straße 10) und an der Abendkasse erhältlich. (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige