Sie haben den Bogen raus

Anzeige
Musikerehepaar Doris und Andreas Klaue Foto: wb

„Klänge & Poesie“: Wintermatinee-Konzert mit Doris und Andreas Klaue

Brunsbek „Klänge & Poesie“ – unter diesem Titel steht das Wintermatinee-Konzert, zu dem der erst im Oktober gegründete Verein „Kronshorst aktiv“ einlädt. Das Musikerehepaar Doris und Andreas Klaue bietet den Besuchern ein Wechselspiel von klassischer Musik und unterhaltsamen Texten. Doris Klaue studierte in Dresden Violine. Nach dem Di-plom hatte sie die Vorspielerstelle an den Landesbühnen Sachsen in Dresden 40 Jahre lang inne. Seit ihrem Umzug nach Hamburg wandte sie sich mehr und mehr der „kleinen Form“ zu. So entstand die Idee zu dem Projekt „Klänge & Poesie“. Andreas Klaue studierte in Lübeck und Graz Violoncello. Nach dem Diplom und dem Konzertexamen folgten verschiedene Orchesterengagements. Er war als erster Solo-Cellist im Brandenburgischen Konzertorchester (Cottbus) sowie im Theater der Stadt Senftenberg und an den Landesbühnen Sachsen tätig. Seit 1996 ist er als freischaffender Musiker und Musiklehrer in der Metropolregion Hamburg unterwegs. „Klänge & Poesie“ ist ein bereits altbewährtes Kunstgenre: Es werden klassische Kammermusikstücke mit dazu passenden literarischen Texten kombiniert. So wird eine Symbiose geschaffen, die nach den Erfahrungen des Duos nahezu alle Zuhörer begeistert.
Das Duo kam spontan zustande. Die Kombination beider Kunstformen – der musikalischen und der literarischen – wurde vom Publikum so positiv angenommen, dass sich daraus weitere Konzerte ergaben. Heute ist diese Kombination eine feste Größe in ihrem Repertoire geworden. Die Musikstücke sind kleine Teile der Kammermusikliteratur. Unter den Komponisten finden sich Namen wie Albrechtsberger (ehemaliger Kompositionslehrer von Ludwig van Beethoven), Bréval, Dancla, Dotzauer, Fiorillo, Hoffmeister, Pleyel (Begründer der berühmten französischen Klavierbaufirma, nach dem auch in Paris ein Konzerthaus benannt ist) und andere. Die Texte bestehen aus kleinen Gedichten beziehunsgweise amüsanten Erzählungen namhafter und auch weniger bekannter Schriftsteller.
So lassen sich für jeden Anlass verschiedene Konzertprogramme zu einer sinnvollen Veranstaltung zusammenfügen. (wb)

Kronshorst aktiv, Im Dorfe 11 (Obergeschoss), Sonntag, 24. Januar, 11 Uhr, Karten kosten 10 Euro, für Jugendliche 5 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige