Tod beim Marathon

Anzeige
Klaus E. Spieldenner kommt zu einer Lesung nach Ahrensburg Foto: wb

Klaus E. Spieldenner liest aus seinem ersten Hamburg Krimi

Ahrensburg Nach zwei erfolgreichen Oldenburg-Krimis liest der Schriftsteller Klaus E. Spieldenner aus seinem ersten Hamburg Krimi.
„Start Ziel Tod“, erschienen im Niemeyer Verlag, spielt unter anderem beim Hamburg Marathon 2014. Denn nach seinem ersten Marathon verschwindet ein St.-Pauli-Spieler spurlos. Weitere Läufer werden als vermisst gemeldet. Das kann kein Zufall sein. Eine heiße Spur führt Kommissarin Sandra Holz auf das luxuriöse Kreuzfahrtschiff „Health of the World“. Doch was geht dort tatsächlich vor? Und welche Rolle spielen die beiden Asiaten, die immer wieder in einem schwarzen Transporter mit abgedunkelten Scheiben und einem dänischen Kennzeichen in Sandras Nähe auftauchen? Trotz aufwendiger Recherche scheint für die Kommissarin keine Auflösung in Sicht. Es ist ein Fall, der Sie nicht nur beruflich an ihre Grenzen treibt. Der 60-jährige Autor ist selbst Gitarrist und wird zwei selbst komponierte Musikstücke auf seiner Konzertgitarre zum Besten geben. Darunter auch ein Lied über seine Kommissarin. Karten kosten 4 Euro. Anmeldung unter 04102/ 77171. (stb)

Mittwoch, 18. März, 19 Uhr, Stadtbücherei, Manfred-Samusch-Straße 3
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige