120.000 feierten in Ahrensburg

Anzeige
Im Viertelstundentakt konnte man die Stadt von oben sehen

Gutes Wetter, gute Laune: Das 29. Stadtfest zog Gäste auch von außerhalb an

Von Manuela Keil
Ahrensburg. Drei Tage lang Sonne und blauer Himmel sorgten auf dem 29. Ahrensburger Stadtfest für zahlreiche Besucher, gute Laune und Biergartenstimmung. Rund 120.000 Menschen – viele kamen von weit her extra angereist und übernachteten auch in Ahrensburg - bummelten von Freitag bis Sonntag durch die Große Straße, Manhagener Allee und Hagener Allee, genossen Erdbeer-Bowle, Cocktails, Grillwürstchen, Nackensteaks oder Fischbrötchen und gönnten sich zum Nachtisch Crepes.

Tanz und Leckereien

Und es wurde eifrig getanzt: Zu den bekannten Stücken von Andrea Berg trat ihr Double auf und begeisterte die Zuschauer. Vor Delikatessen Boy in der Manhagener Allee drehten Paare sich im Walzertakt, während am brasilianischen Stand nicht nur die Cocktails sondern die heißen Samba-Rhythmen manchen Gast von den Bänken rissen. Vor der Post rockten am Sonnabend Fabian Harloff und Band, und in der Großen Straße spielte Torfrock auf, und wie! Für besonders spannende Momente und neue Erfahrungen sorgten erstmals Helikopterflüge. Quasi im Viertelstundentakt kreiste der Helikopter über der Schlossstadt und gewährte den Passagieren eine ungewohnt Perspektive.

Sportverein präsentierte erstmals sein Angebot

Für sportliche Einlagen sorgte der Ahrensburger Sportverein (ATSV). Der mit über 4000 Mitgliedern größte Sportverein Stormarns war erstmals mit einer eigenen Bühne auf dem Stadtfest vertreten. (kei)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige