240 Kinder waren bei Stormini dabei

Anzeige
Thore (9) genoss die Freiheiten in Stormini. Der große Kicker hat ihm besonders gefallen. Er fand viele neue Freunde Fotos: stb

Fazit: Viel erlebt, etwas gelernt und Freunde gefunden

Ahrensburg. 240 Kinder erlebten eine Woche lang in der Kinderstadt Stormini, was es bedeutet erwachsen zu sein. Das Planspiel, welches den Kindern, neben Kompetenzen im Umgang mit selbstverdientem Geld auch das gesellschaftliche Miteinander und politische Vorgänge näher bringen soll, ging am vergangenen Sonnabend zu Ende.

Berufe kennen gelernt

Fazit: In der Woche ist viel passiert, die Bürger erlernten die verschiedensten Berufe, wählten ihr eigenes Parlament sowie die Bürgermeisterin Jana und schlossen neue Freundschaften. Der neunjährige Thore war unter anderem als Klempner, Schmied und Veranstaltungstechniker tätig, Heimweh hatte er keines. „Mit meinem selbst verdienten Geld konnte ich einen Film im Kino gucken“, sagte Thore. Auch Laura, Lara und Leni-Marie waren von der Vielfalt an Berufen in Stormini begeistert. „Ich war sogar im Parlament“, erzählte Lara. „Alle Sachen, die den anderen nicht gefallen, kommen in den Parlaments-Briefkasten. Wir haben sie dann verändert.“
International wie nie
So international wie nie war in diesem Jahr Stormini. Der 19-jährige Pablo, der aus Valencia in Spanien kommt, war gemeinsam mit neun anderen Jugendlichen als Betreuer nach Ahrensburg gereist, um Deutschland im Rahmen des International Workcamps kennenzulernen. Pablo: „Die Kinder haben schnell angefangen, sich für die Sprache zu interessieren und selbst Englisch zu sprechen.“

Erlebbare Idee
von Gesellschaft

Nur die Sonne fehle ihm hier in Deutschland ein wenig. Gesamtkoordinator Ansgar Büter-Menke fasste zusammen: „Stormini war auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich. Wir wollen die Idee von Gesellschaft so weitergeben. Erlebbar und positiv.“ (stb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige