Ahrensburger Stadtforum überrascht Kinder

Anzeige
Erfüllen 300 Kinderwünsche: Antje Karstens vom Stadtforum (v.r.), Grit Bargmann vom Hort am Hagen, Nadine Krohn vom Hort der Grundschule am Schloss sowie Dorothee Schmidt und Gesine Erichsen vom Freundeskreis für Flüchtlinge Foto: stb

Die Vereinigung der Kaufleute erfüllt 300 Wünsche von bedürftigen Kindern, die AWO liefert die Pakete rechtzeitig aus

Ahrensburg Eine Vielzahl bald erfüllter Kinderwünsche, verpackt in 300 liebevoll verpackte Geschenkkartons. Die Wunschzettelaktion vom Ahrensburger Stadtforum (Vereinigung der Kaufleute) und der Arbeiterwohlfahrt war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. „Es macht uns großen Spaß, so viele Geschenke zu verteilen“, sagt Antje Karstens vom Stadtforum. Bereits zum achten Mal fand die Aktion statt. „Viele Kunden fragten schon Wochen im Voraus, wann wieder die Wunschzettel ankommen“, freut sich Karstens über die Resonanz. Die Arbeiterwohlfahrt und der Freundeskreis für Flüchtlinge hatten die bedürftigen Kinder benannt, deren Wünsche an Weihnachten sonst nicht erfüllt werden können. Ohne Namensnennung wurden ihre Wunschzettel an die Kaufleute übergeben. Die Ahrensburger Bürger konnten einen Wunschzettel in einem der Geschäfte bekommen, die Mitglieder im Stadtforum sind, und das Geschenk dann wieder dort abgeben. Antje Kartens, die sich um die Organisation und Logistik der Aktion kümmert, holte die Geschenke bei den einzelnen Kaufleuten ab. Die AWO sowie der Freundeskreis für Flüchtlinge sorgen nun dafür, dass die Wünsche der Kinder erfüllt werden können und die Geschenke rechtzeitig ankommen. (stb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige