ALDI-Nord lässt Kunden im Stich

Anzeige
>Am 31. Mai schloss die kleine ALDI-Filiale am Berner Heerweg 1-2 für
>immer. Damit geht ein grosses Stück Lebensqualität für die Anwohner im
>Bereich Walddörferstr./Nordmarkstr./Am Hohen Haus/Berner
>Heerweg/Friedrich-Ebert-Damm. etc. verloren. Der Discounter war das
>einzige Lebensmittelgeschäft in erreichbarer Nähe für die Anrainer,
>darunter auch alte Menschen, Gehbehinderte, Migranten, sozial Schwache
>usw. Sie alle müssen künftig zum Einkaufen weite Wege gehen (zurück dann
>mit Tüten bepackt). Es gibt sie noch, die Unternehmer mit kaufmännischer
>u. sozialer Verantwortung, jedoch offensichtlich nicht im Management von
>ALDI Nord. Man lässt die über Jahre treue u. gewinnbringende Kundschaft
>im Stich. Angeblich läuft der Mietvertrag noch bis Dezember d.J., aber
>der Laden sei zu klein für das erweiterte Sortiment /das bisher niemand
>vermisste!). Meiner Meinung nach hätte ALDI die kleine, sicherlich
>rentable- Filiale erhalten können, ohne zum Sozialfall zu werden. Fazit:
>ein trauriges Beispiel unternehmerischer Ignoranz und Arroganz.
>
>D. Schunck

(E-Mail: detlefschunck@t-online.de)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige