Bargteheider Schützen: Feiern trotz Problemen

Anzeige
Die Bargteheider Schützen haben derzeit einige Probleme. Dennoch wollen sie das 105. Volks- und Schützenfest feierlich begehenFoto: cs

Vereinsaustritte und Steuerschulden – doch das Schützenfest findet statt

Bargteheide. Tradition verpflichtet. Doch wie sehr, das ist die Frage, die die traditionsreichen Schützen derzeit bis in die Grundmauern erschüttern lässt. Finanzielle und personelle Probleme lassen den 105 Jahre alten Verein ums Überleben kämpfen. Eine Steuerprüfung ergab eine Steuerschuld in fünfstelliger Höhe.
Weiteres Problem: Mangels eines ersten Vorsitzenden stand der Verein vor einem Monat noch kurz vor der Schließung. Um dies zu verhindern, übernahm der ehemalige 1. Vorsitzende das Zepter. Nach 15 Jahren im Amt hatte sich Rolf-Peter Fröhlich eigentlich geschworen, diese Aufgabe anderen zu überlassen. Zusätzlich zwingt die ausstehende Steuerschuld den Verein zu außergewöhnlichen Maßnahmen.

Viele Vereinsaustritte

So wird jeder der 250 Mitglieder zu einer einmaligen Umlage (die Hälfte des Jahresbeitrags) gebeten, Rentner und Ehrenmitglieder die bislang gebührenfrei waren, müssen ebenfalls wieder einen Jahresbeitrag zahlen. Dies wiederum führte zu vielen Austritten. Fröhlich ist über dieses Verhalten äußerst enttäuscht, standen doch jeher Verbundenheit und Tradition bei den Schützen an oberster Stelle. Diese Probleme belasten auch die Planungen des nächsten Schützenfestes, am Wochenende, 3. und 4. August. Das Feuerwerk und auch die Disko fielen dem Rotstift zum Opfer. Am Freitag wird gar nicht gefeiert.

„Finanziell war das nicht mehr zu stemmen“ Rolf-Peter Fröhlich

„Finanziell war das nicht mehr zu stemmen, Miese sind nicht erwünscht und über die Jahre kamen immer weniger Besucher“, sagt Fröhlich. „Allein aus den Mitgliedsbeiträgen ist so ein Schützenfest nicht zu finanzieren.“.
Trotz abgespeckter Form versprechen die Verantwortlichen ein buntes Programm. Dank der großzügigen Unterstützung von zahlreichen Sponsoren findet wieder eine große Tombola mit über 400 gestifteten Preisen statt. Alle Preise sind momentan im Schaufenster von Optiker Scheel ausgestellt. Sogar die für ein Schützenfest so wichtige musikalische Unterstützung vom Musikzug Hammoor und dem Stadtorchester Bargteheide kommt Dank Sponsoring zu ihrem Auftritt.
Am kommenden Sonnabend,
27. Juli finden zwischen 14.30 und 17.30 Uhr bereits das Ausschießen des 44. Bargteheider Bürgerkönigs sowie das Schießen auf die Volksscheibe für Jedermann statt. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige