Baubeginn Kreisel verzögert sich

Anzeige
In der jüngsten Gemeindevertretersitzung berichtete Bürgermeister Walter Nussel, dass sich der Beginn der Bauarbeiten für den Kreisel Mühlenweg verzögere. Obwohl die Versorger bereits im Mai von den Baumaßnahmen wussten, jedoch nicht richtig geplant haben, brauchen sie nun noch Vorlauf, um zahlreiche Leitungen zu verlegen. Da die Gemeinde keine Baustelle über den Winter riskieren will, zumal das Bauunternehmen eine Vollsperrung plant, ist der Baubeginn noch ungewiss. Auf jeden Fall muss der Kreisel bis Mai fertig sein, da dann die B 404 wegen Baumaßnahmen voll gesperrt werden soll und die Umleitung durch Trittau führt. Die geplante Strecke geht über die Großenseer Straße, Kirchenstraße, Poststraße und Hamburger Straße, sodass mit dem Ausbau der Rausdorfer Straße (L160) zeitgleich begonnen werden kann.
Die Gemeindevertreter stimmten zudem einstimmig für die Einführung der neuen Buslinie 264 mit neun Fahrten zwischen Großensee und Trittau. 58000 Euro werden im nächsten Jahr zur Anschubfinanzierung bereit gestellt, die an anderer Stelle eingespart werden sollen.
Zudem wurden fehlende Gelder für die neue Kita als Verpflichtungsermächtigung für 2013 in den Nachtragshaushalt aufgenommen. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige