Bürgerstiftung Trittau erklärt Moränenlandschaft

Anzeige
Mit viel Freude ließ sich die Gruppe vom Vorsitzenden der Trittauer Bürgerstiftung, Walter Nussel (vorne im Bild), die Hahnheide erklären Foto: wb

Geführter Spaziergang durch die Hahnheide war ein voller Erfolg

Von Margret Pantelmann
Trittau
Die Idee der Bürgerstiftung Trittau traf ins Schwarze: Ein geführter Spaziergang durch die Hahnheide, bei dem der Vorsitzende, Walter Nussel, interessante Geschichten über Gebäude und Orte am Wegesrand erzählen konnte. Sei es über den Sonnenhof, den ehemaligen Bahndamm, die verlandeten Rückhaltebecken für die Mühle oder vom alten Forsthaus. „Sogar aus Hamburg kamen Teilnehmer zu uns“, so die Freude seiner Stellvertreterin Ursula Otten. Mit dabei waren 31 Personen: Mitglieder der Stiftung, Einheimische, Flüchtlinge und Sprachmittler. Begleitet von munteren Gesprächen ging es langsam bergan, zeitweise mit kleiner Unterbrechung. Hinweisschilder zum Naturschutz wurden in der traumhaften Idylle der Waldes erläutert und übersetzt. Für die kleinen Gäste waren aber die am Weg wachsenden Erdbeeren viel interessanter. Auch die Steine erfuhren von den Kleinen kritische Betrachtung – ob vielleicht ein Edelstein dabei war? Verfolgt werden konnte auch ein farblich gut getarnter Frosch. Großes Interesse fand bei den Erwachsenen die Ausführungen der Biologin Sabine Paap über diverse Pflanzen, die sie als „Kräuterfee“ anschaulich demonstrierte.So erklärte sie beispielsweise, dass zerriebene Blätter vom krausen Ampfer gegen den Juckreiz der Brennnessel helfen. Dazu gab es diverse Küchentipps, etwa für die Zubereitung der Holunderbeeren und die vielfältige Nutzung des Saftes, für den sich besonders die Frauen interessierten.Fröhlich gestimmt kehrte die Gruppe zum Ausgangspunkt an der Wassermühle zurück. Sicher werden einige Teilnehmer demnächst alleine einen Spaziergang unternehmen. Vielleicht dient ihnen der Flyer als Orientierungshilfe, den die Bürgerstiftung verteilte. „Einen Anstoß haben wir bestimmt gegeben“, ist sich Walter Nussel sicher.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige