CDU-Politiker stellt Bundesgelder für Stormarn vor

Anzeige
Bundestagsabgeordneter Norbert Brackmann informierte über geplante Maßnahmen aus dem Verkehrswegeplan der Bundesregierung Foto: Willkomm

Bundestagsabgeordneter Brackmann informiert über geplante Maßnahmen des Bundes in den Bereichen Verkehr, Sicherheit und Kinderbetreuung

Von Andreas Willkomm
Trittau
Norbert Brackmann (CDU), Mitglied des Bundestages und im Haushaltsausschuss für den Etat des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur zuständig, informierte in der vergangenen Woche über die geplanten Maßnahmen, die für die Region Stormarn im Rahmen des Verkehrswegeplans durchgeführt werden.

Brackmann stellt Etathöhe vor

„630 Millionen Euro werden für die S4 (S-Bahnstrecke von Altona nach Bad Oldesloe) ausgegeben und mit rund 330 Millionen Euro vom Bund bezuschusst. Für den Ausbau der Autobahn 21 sind 134,6 Millionen Euro im Topf“, erläuterte Brackmann. Auch Forschungsgelder in Höhe von 6,5 Millionen Euro werden bereitgestellt, fünf Millionen Euro allein für die Forschungsarbeit in der Lungenklinik Großhansdorf. Brackmann war sichtlich stolz auf das Gesamtergebnis des Erreichten. „So viele Gelder habe ich in meiner ganzen Karriere noch nicht für meinen Wahlkreis einwerben können“, sagte der Abgeordnete.

Gelder für Polizei und Kitas

Weitere Fördergelder im Bereich der inneren Sicherheit werden ebenfalls bereitgestellt. So gibt es zum Beispiel staatliche Zuschüsse für Schutzmaßnahmen gegen Einbruchsdiebstähle. Brackmann konnte weiterhin über personelle Aufstockungen bei der Bundespolizei berichten, bis 2020 sollen dort 10.000 zusätzliche Stellen geschaffen werden. Aber auch die Kinderunterbringung wird weiter vom Bund gefördert, zusätzliche Gelder für Kitas mit Fokus auf Sprachförderung werden bereitgestellt. Bisher erhalten in Stormarn sieben solcher Kitas Zuschüsse, die sich auf 25.000 Euro pro Kind und Jahr belaufen. „Wir haben als Staat viel Geld eingenommen und machen derzeitig keine Schulden. Dieses mehr an Geld geht natürlich zu einem großen Teil in all diese und noch viel mehr Projekte“, sagte Brackmann.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige