Der junge Tarzan kommt aus Tremsbüttel

Anzeige
Niklas fertig geschminkt in seiner Garderobe kurz vorm Auftritt

Niklas Post (12) singt und spielt im Musical in der Neuen Flora

Tremsbüttel. Man kann kaum glauben, dass der junge Tarzan im gleichnamigen Musical, aufgeführt an der Neuen Flora in Hamburg, erst zwölf Jahre alt ist. Niklas Post kann schauspielern, singen und tanzen. Auch akrobatisch ist der Musical-Darsteller top-fit. Mühelos schwingt er sich von Liane zu Liane, singt sein Solo ohne einen Ton zu verfehlen.


Niklas ist einer der
Lieblinge des Publikums

Der Tremsbüttler ist der heimliche Star des Abends und bekommt am Ende für seine glanzvolle Leistung als junger Tarzan stets mindestens genauso viel Applaus wie der erwachsene Urwaldmensch. Dabei war Niklas noch vor zwei Jahren mehr an Kampfkünsten interessiert als an Musical-Rollen.
In Ahrensburg trainierte er in einem Taekwon-Do-Verein, lernte dort Kraft und Geschmeidigkeit, die ihm für seine Rolle die nötigen Fähigkeiten verleiht. Zu seinem Engagement kam es rein zufällig. Als Niklas Eltern vor zwei Jahren zum Hochzeitstag das Musical „Tarzan“ anschauten, war auch der Zwölfjährige dabei. Spontan sagte er: „Das will ich auch machen.“ Seine Mutter war erst dagegen, ließ sich aber von ihrem Sohnes überreden und stellte für ihn eine Bewerbungsmappe zusammen.


Caster entdeckten das Potenzial von Niklas

Diese kam zwar erst nach Einreichungsfrist bei der Stage School an, doch Niklas‘ Talent überzeugte die Verantwortlichen bei der Musicalproduktionsfirma.
Annette Wimmer (Künstlerische Leitung), Simone Pohl und Stephan Sieveking (Gesang) wussten gleich, dass da ein Talent vor ihnen steht und engagierten den Tremsbüttler vom Fleck weg. Nach einjähriger Ausbildung ging es los. Seitdem hat Niklas etwa
50 Mal den jungen Tarzan gespielt. Etwa dreimal im Monat hat der Tremsbüttler Vorstellung, für ihn ist das immer ein Riesenspaß.


„Die ersten Male war ich ziemlich aufgeregt.“
Niklas Post, Darsteller


„Die ersten Male war ich ziemlich aufgeregt, aber das hat sich gelegt. Die Show ist total cool“, sagt er. Damit seine Rolle sitzt, trainierte Niklas anfangs dreimal die Woche, mittlerweile genügt es, einmal die Woche zu trainieren, um ihn körperlich, stimmlich und darstellerisch in Form zu halten.

Niklas Post ist gerade zwölf Jahre alt und spielt schon eine der wichtigsten Rollen im Hamburger Musical Tarzan. Dreimal im Monat muss der Tremsbüttler für seine Rolle des jungen Tarzan trainieren, für ihn immer ein Riesenspaß.
„Die ersten Male war ich ziemlich aufgeregt, aber das hat sich gelegt“, sagt er. „Die Show ist total cool.“ Damit alles live sitzt, trainierte Niklas anfangs dreimal die Woche, mittlerweile reicht eine Einheit pro Woche. In der Show hat er ein Gesangs-Solo mit dem Titel „Warum? Wieso?“ sowie ein Duett mit Tarzans bestem Freund Terk.
Vor jeder Aufführung bringt ihn seine Mutter zum Bühneneingang, wo Niklas von der Kindermanagerin Leila Potyka abgeholt und in seine Garderobe gebracht wird, die wie ein Privat-Zimmer eingerichtet ist. Dort wärmt er sich auf und singt sich ein, dann geht es in die Maske. Nachdem er seine Lendenschurz an hat und seine Haut gebräunt ist, ist Niklas bereit für die Bühne. Für den Jungen jedes Mal ein großer Spaß. „Tarzan“ in der Neuen Flora ist nur noch bis Anfang Oktober zu sehen, dann zieht das Musical weiter nach Stuttgart. Niklas Post bleibt natürlich in Tremsbüttel, er würde aber gerne weiter in Musicals mitspielen „Sowas ähnliches würde ich gerne wieder machen, es macht einfach viel Spaß“, sagt er. (cy)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige