Der Matsch soll weg

Anzeige
Arno Westphal (v.l.) und Michael Paul stehen an der Baustelle für das Regenrückhalte-becken am Starweg Foto: stb

Stadtbetriebe bereiten Entschlammung am Starweg vor

Von Stella Bandemer
Ahrensburg. Das Regenrückhaltebecken am Starweg im Ahrensburger Stadtteil Hagen soll vom Schlamm befreit werden.
In dem 25 Meter langen und 16 Meter breiten Becken haben sich rund 600 Kubikmeter Sediment abgelagert. Noch läuft das Verfahren um die Ausschreibung einer möglichen ausführenden Firma der Entschlammungsarbeiten. Die vorbereitenden Maßnahmen laufen bereits.
Ein Rohr, das das Gewässer der Parpenbek in den Teich führt, soll verlegt werden: „Das klare Wasser des Gewässers soll künftig nicht mit dem Regenwasser vermischt werden“, meint Michael Paul von den Stadtbetrieben Ahrensburg. Bislang münden der öffentliche Regenwasserkanal sowie das Gewässer in das Regenrückhaltebecken.
Neben der Trennung der Wasserläufe bringe die Umleitung noch den Vorteil, dass die hineinlaufende Wassermenge weniger werde und somit nicht gleich wieder hinauslaufe, sondern länger im Becken bleibe. „Dann können sich die Sedimente aus dem Regenwasser besser ablagern“, so Michael Paul. „Die Rohrarbeiten werden noch zwei bis drei Wochen dauern“, meint Arno Westphal von der zuständigen Firma Jürgens & Westphal. Wenn diese abgeschlossen sind, soll auch der aktuell gesperrte Wanderweg, der nördlich des Starwegs zwischen der Hagener Allee und dem Ahrensfelder Weg entlang führt, wieder geöffnet werden.
Die Maßnahmen zur Entschlammung sollen ab Ende November beginnen und innerhalb von zwei Wochen bis Mitte Dezember abgeschlossen sein. Rund 170.000 Euro kosten die Rohr- und Entschlammungsarbeiten. Lange Zeit als ein Löschteich genutzt, ist das Becken seit einigen Jahrzehnten zur Regenwasserspeicherung da. Im Jahr 2000 war der Teich zuletzt vom Schlamm befreit worden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige