Der Sommer ist zurück!

Anzeige
Bei den sommerlichen Temperaturen empfiehlt sich ein Sprung ins kühle Nass Symbolfoto: thinkstock

Wo man die Sonne in Trittau und Umgebung genießen kann

Trittau Auch wenn sich die Landwirte über die regnerische letzte Julihälfte gefreut haben dürften, für weite Teile der Bevölkerung war das Herbst-Wetter in der letzten Woche eher unerfreulich. Schließlich sind gerade Sommerferien. Doch seit dem vergangenen Wochenende hat der Sommer ein Comeback gefeiert. Es ist sonnig und wird bis 30 Grad Celsius warm. Laut dem Dienst „wetteronline“ soll das schöne Wetter mindestens bis zum nächsten Wochenende anhalten. Temperaturen um die 26 Grad Celsius und viel Sonne werden prognostiziert. Beste Voraussetzung also für einen Ausflug ins Schönaubad Trittau (Zum Schützenplatz 3).
Wer lieber ins Naturbad möchte, kann im Freibad am Großensee (Seestraße 1a) schwimmen gehen. Das Spaghetti-Eis mit Lakritz-Soße im Trittauer Eiscafé Griem (Poststraße 3) schmeckt bei Sommerhitze doppelt lecker. Zudem werden für kurze Zeit Eiskreationen mit Heidelbeeren angeboten. Besondere Eissorte: Salty Peanut, die Kugel kostet einen Euro. Die sommerlichen Temperaturen eignen sich auch perfekt für einen Besuch des neuen Spieplatzes im Neubaugebiet Furtbektal. Seit kurzer Zeit ist die Fläche mit Abenteuerflugzeug, einer Seilbahn und Wasserspielanlage eröffnet. Lohnenswert ist auch eine Radtour mit der Familie. Eine 30 Kilometer lange Strecke führt von Trittau über Lütjensee, Siek, Brunsbek, Stellau nach Glinde.
Sehenswert sind die Napoleonbrücke und die Wassermühle in Trittau, das Motoren-Museum Schleswig-Holstein an der Großenseer Straße 18 in Lütjensee, der Naturbadesee und Hochseilgarten in Lütjensee, Stormarnsches Dorfmuseum Hoisdorf (Sprenger Weg 1), Museum Glinder Kupfermühle (Kupfermühlenweg 7). (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige