Die Karpfenstadt gehört den Kindern

Anzeige
Die Reinfelder Kinder freuen sich riesig auf das große Kinderstadtfest mit Funparade. Foto: rh

Umzug in Verkleidung, Kindermeisterschaft und Bühnenprogramm

Reinfeld. Am Sonnabend,
9. Juni, ab 10 Uhr startet das große Kinderstadtfest in der Reinfelder Innenstadt. Dann gehört auf der kunterbunten Funparade durch die Stadt und rund um den Reinfelder Marktplatz die Stadt den Kindern.
„Das Kinderstadtfest hat sich längst zu einer festen Größe in Reinfeld entwickelt“, sagt Matthias Volquardts vom Bürgerverein Reinfeld. Zum siebten Mal in Folge wird das Fest für Kinder in der Innenstadt von Ehrenamtlichen des Bürgervereins organisiert. Rund 25 Vereine und Organisationen beteiligen sich unter der Regie der AG Kinderstadtfest an dem großen Kinderspaß.
Alle beteiligen haben Monate lang an den Vorbereitungen gearbeitet, um besonders viele lustige und spannende Spiele für die Teilnehmer zusammen zu stellen. Dabei sind auch viele Kindergärten und Schulen, die auf der Live-Bühne am Markt mit Musik, Tanz und Theater auftreten. Große Attraktion des Kinderfestes ist die Funparade.
Um 10 Uhr starten alle Teilnehmer auf dem Busparkplatz an der Immanuel-Kant-Schule - ein bunter Umzug in originellen Outfits von Kindergartenkindern und Schülern durch
die Stadt. Hier ist die Phantasie der Kinder gefragt. Jede Klasse oder Kindergartengruppe kann sich verkleiden. Da sind vor allem originelle Outfits angesagt, die hinterher prämiert werden.
Gegen 11 Uhr beginnt die Kinderweltmeisterschaft, aufgeteilt in drei Altersgruppen, mit einem breiten Angebot an Spielen an zahlreichen Ständen rund um den Marktlatz. Vereine, Schulen und Gruppen haben sich viele spannende Wettkämpfe für alle Altersgruppen ausgedacht. Mit der Siegerehrung um 17 Uhr endet das Fest.
Das Bühnenprogramm startet um 13 Uhr. Erwartet wird wieder der bekannte Liedermacher Tim, der die Zuhörer mit viel pappiger Musik und vielen Überraschungen unterhalten wird.
„Alle Spielangebote sind kostenlos“, betont Isabell Pelk von der Arbeitsgemeinschaft. Wichtig ist den Organisatoren, dass kein Kind benachteiligt wird. (rh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige