Dorfanger neu gestaltet

Anzeige

Platz wurde vergrößert, Boulebahn und Haltestelle errichtet

Bargfeld-Stegen. „Vom Kleinkind über Jugendliche bis hin zu Erwachsenen sollen die Menschen sich angesprochen fühlen“, sagt Bürgermeister Andreas Gerckens bei der Einweihung des neu gestalteten Dorfangers. Mit dieser Aktion, die von der AktivRegion Alsterland unterstützt wurde, wolle man die Aufenthaltsqualität für alle in der Ortsmitte verbessern. „Deshalb ist es aber auch wichtig, die Plätze immer so zu hinterlassen, wie man sie selbst vorfinden möchte“, sagte der Bürgermeister. „Gelebter Bürgersinn, an dessen Unterstützung es keine Zweifel gab“, mit diesen Worten, in Plattdeutsch gesprochenen, lobte Jochim Schop, stellvertretender Vorsitzender der AktivRegion Alsterland, das Projekt.
Der Dorfanger wurde durch den Abriss des weißen Hauses vergrößert und auf Wunsch der Bevölkerung auch nicht wieder bebaut. Durch diese entstandene Freifläche konnte eine neue Sitzfläche mit Stufen am Dorfteich sowie eine Boulebahn angelegt werden. Außerdem ist eine Bushaltestelle mit Schaukasten entstanden. Die Flächen am Ehrendenkmal wurden überarbeitet und der Eichenkranz durch eine Eiche ergänzt. Vorab wurde der Dorfteich entschlammt und wird zukünftig regelmäßig belüftet werden. Ein Wasserspiel soll zur Belebung beitragen. „In die gesamten Planungen wurden die Wünsche und Ideen der engagierten Bürger berücksichtigt“, freute sich der Bürgermeister über die aktive Beteiligung.
Ein neu ausgebautes und gut beleuchtetes Wegenetz verbindet den Dorfanger mit dem Mehrgenerationenplatz. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige