Einblick in die Wehr

Anzeige
Ortswehrführer Wolfgang Florian Ehrich bei einem Testeinsatz der Jugendwehr Fotos: fnf

Am Sonnabend ist Tag der offenen Tür in Ahrensburg

Ahrensburg. Mitglied in der Feuerwehr zu sein, bedeutet spannende und abwechslungsreiche Einsätze. Am Sonnabend, 6. September, 11 Uhr, präsentieren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensburg bei einem Tag der offenen Tür ihre Geräte und geben einen Einblick in ihre Arbeit. „Wir wollen den Ahrensburgern zeigen, wie die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr aussieht“, sagt Ortswehrführer Wolfgang Florian Ehrich.
Geplant ist eine Fahrzeug- und Geräteschau, für Kinder Fahrten im Feuerwehrauto und Wasserspiele. „Wir wollen hier aber nicht nur eine Show veranstalten. Die Besucher können selbst mit anfassen.“
Ein Highlight: Unter Anleitung können die Gäste etwa einen Spreitzer – eine mit Öldruck betriebene Zange zum Öffnen von Unfallfahrzeugen – ausprobieren. Selbstverständlich in Feuerwehr-Schutzkleidung.
„Das Gerät hat eine Kraft von 40 Tonnen“, sagt Hauptfeuerwehrfrau Jennifer Dreyer. Die Ahrensfelderin ist seit zehn Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. „Schon mit zwei Jahren wollte ich zur Feuerwehr. Das war schon immer mein Traum.“
Mit dem Tag der offenen Tür wollen die Ahrensburger Kameraden weitere aktive und passive Mitglieder gewinnen und die Begeisterung an der wichtigen und spannenden Arbeit wecken. „Wir können immer Leute gebrauchen, die aktiv bei den Einsätzen teilnehmen oder als passives Mitglied unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen“, sagt Wolfgang Florian Ehrich.
Alle nötigen Informationen geben die Ansprechpartner Interessierten am Sonnabend, 6. September in der Ahrensburg Feuerwache, Am Weinberg 2. (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige