Familienpatinnen ausgebildet

Anzeige
Die neun Familienpatinnen mit Ausbilderin Heike Hellbig (5.v.r.) Foto: wb

Kinderschutzbund organisiert Hilfe für junge Familien mit Kindern

Stormarn Neun Teilnehmerinnen haben zum Ende des Jahres ihre Ausbildung zur Familienpatin beim Deutschen Kinderschutzbund Stormarn (DKSB) abgeschlossen. Sie werden ab sofort ehrenamtlich einmal in der Woche für zwei Stunden in Familien mit Säuglingen und Kleinkindern tätig sein. Bei dieser verantwortlichen Aufgabe erhalten sie professionelle fachliche Unterstützung. „Das ist uns besonders wichtig“, betont Renate Günther, Bereichsleiterin der Frühen Hilfen im DKSB, „wir stützen die Patinnen, helfen bei Anzeichen von Überlastung und fördern den Kontakt untereinander.“ Die neuen Patinnen kommen aus Bargteheide, Reinfeld und Bad Oldesloe sowie aus Reinbek. Für die neue Ausbildung in 2016 werden bereits jetzt Anmeldungen im Kinderhaus Blauer Elefant Bargteheide unter Telefon 04532 – 5170 entgegengenommen. Ansprechpartnerin dort ist Heike Hellbig. Ebenso können sich Familien melden, die sich Unterstützung zuhause wünschen. Früh einsetzende Hilfen entlasten und unterstützen Familien, bevor es zu Krisensituationen kommt. Insbesondere für das erste Lebensjahr hat der Kinderschutzbund den Arbeitsbereich „Von Anfang an – Frühe Hilfen für Familien“ entwickelt, in dem neben Familienpaten auch Familienhebammen zum Einsatz kommen. Sie und weitere Mitarbeiter des DKSB beraten, helfen praktisch, z.B. auch durch die Kinderkleiderkammer und vermitteln Hilfen aus der Jugend- und Gesundheitshilfe. Gefördert wird dieser Bereich vom Kreis Stormarn, dem Land Schleswig-Holstein und durch Bundesmittel. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige