Flüchtlingshilfe wird zum Verein

Anzeige
Flüchtlingsbeauftragte Ulrike Meyburg, Birgit Schröder (Kassenwart), Ursula Frank (Schriftführerin), Andreas Samtleben (2. Vorsitzende), Margit Hegenbart-Hermann (1. Vorsitzende) und Gabriele Abel (Gleichstellungsbeauftragte, v.l.) Foto: cs

Integration in Bargteheide gemeinsam meistern

Bargteheide Es ist endlich geschafft. Aus der Flüchtlingshilfe „Bunte Vielfalt“ ist der Verein „Bunte Vielfalt Stadt und Land e.V.“ geworden. „Damit ist ein Meilenstein für das Zusammenleben in Bargteheide gesetzt“, sagte Herbert Sczech, Bargteheides Büroleitender Beamter, der die Vereinsgründung leitete. Viele juristische Formalien galt es einzuhalten, bevor der Kraftakt zur Vereinsgründung gemeistert war. In nur eineinhalb Jahren hätten sich mehr als 300 ehrenamtliche Helfer zusammengefunden, um den ankommenden Flüchtlingen in Bargteheide und im Amt Bargteheide-Land zur Seite zu stehen. „Das war eine enorme Integrationsleistung mit Vorbildfunktion weit über die Stadtgrenzen hinaus“, so Sczech. Nun sei es an der Zeit, die Initiative noch weiter zu strukturieren und ihr eine passende Form zu geben. „Die aktuell ruhige Phase lässt uns Kräfte bündeln“, so der Bargteheider. Es gehe nicht mehr vorrangig darum, ein Dach über dem Kopf und etwas zum Anziehen zu organisieren, jetzt sei die Hürde der Integration zu meistern. Die Vereinsform sei dafür das geeignetste Mittel. 28 Gründungsmitglieder wählten dann auch gleich einstimmig den neuen Vorstand. Allesamt langjährige Helfer der Flüchtlingsinitiative. Den 1. Vorsitz übernahm Margit Hegenbart-Hermann, an ihrer Seite Andreas Samtleben. Kassenwart ist Birgit Schröder und zur Schriftführerin wurde Ursula Frank gewählt. Neben dem Vorstand wird es einen zwölfköpfigen Beirat geben. Eine Jahresmitgliedschaft kostet zwölf Euro. (cs)

Aktuelle Informationen sind auch weiterhin auf der bestehenden Homepage www.buntevielfaltbargteheide.de erhältlich
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige