Freude bei Vereinen in Trittau

Anzeige
Carsten Hack von der SH Netz AG (3.v.l.) überreichte die Spenden: Es freuten sich Ulf Müller, Caro Kramer, Sabrina Hannemann mit Sohn Hendrik, Michael Salbach, Margret Jackson und Dennis Weber vom Schützenverein Trittau (v.l.) Foto: Maurer

SH Netz AG übergibt Spenden aus Fahrradaktion

Trittau Unter dem Motto „Radeln für einen guten Zweck“ bot die Schleswig-Holstein Netz AG beim „Trittauer Schaufenster“ sportliche Betätigung für die Besucher an. Die Teilnehmer erradelten 240 auf einem als Rennrad getarnten Ergometer. Die gefahrenen Kilometer wurden in Geld umgerechnet und fließt in die Jugendarbeit dreier Vereine. „Als größter Netzbetreiber sehen wir uns in der Verantwortung, etwas zur Kinder- und Jugendarbeit der Region beizutragen. Außerdem wollten wir uns gerne präsentieren, denn die Lieferanten kennt jeder, aber die Netzbetreiber nicht“, sagte Carsten Hack, der die Spenden überreichte. Freuen durften sich die Schützenjugend, die Kinderinitiative und die Handballjugend der GHG Hahnheide. Und das Geld ist zum Teil schon verplant: Die GHG-Jugend verbringt Pfingsten eine Jugendfreizeit in Lenste an der Ostsee. Für den Besuch des Hansaparks wird das Geld eingesetzt. Zudem soll es Spielmaterial für die Minis geben. „Die ganz Kleinen brauchen auch mal was abseits des Handballs, wie Tücher und ähnliches“, berichtete Jugendwartin Caro Kramer. Die Kinderinitiative will die Seifenkisten reparieren und in diesem Sommer in den Ferien endlich wieder ein Seifenkistenrennen in der Poststraße veranstalten. „Da dürfen schon Kinder ab sechs Jahre mitmachen“, so der Vorsitzende Michael Salbach. Und die Schützenjugend will neue Schießkleidung für die jüngeren Kinder anschaffen, da es derzeit mehr Zulauf gibt. Ein anderer Teil wird ebenfalls für einen Ausflug verwendet. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige