Frühe Erdbeerzeit

Anzeige
Enno Glantz serviert die ersten Erdbeeren Foto: cs

Jedoch Sorgen wegen Mindestlohn

Delingsdorf Es ist Mai und auf dem Erdbeerhof Glantz wird die Saison für die süße, rote Frucht eröffnet. Ein zeitiger Erntebeginn für die Erdbeere. Zu verdanken ist dies dem neuen Tunnelsystem, unter dem die erste Sorte „Flair“ gewachsen ist. Ähnlich wie in einem Gewächshaus gedeihen die Pflanzen dort gut geschützt vor der Witterung. „Auch in diesem Jahr verspreche ich mir eine gute Erdbeersaison“, sagt Enno Glantz, Chef des Erdbeerhofs. So optimistisch wie im Hinblick auf Ertrag und Geschmack seiner Erdbeeren blickt er ansonsten nicht in die Zukunft.

Mindestlohn macht Enno Glantz Sorgen


Denn die neue Mindestlohnregelung, die die sozialversicherungsfreie mit der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung gleichsetze, macht ihm Sorgen.
„Für unsere polnischen Erntehelfer in kurzfristiger Beschäftigung war der bisherige Nettolohn von sechs Euro stets attraktiv“, so Glantz. „Eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hingegen ist unattraktiv.“ Innerhalb der nächsten drei Jahre kommt auf den Betrieb durch den Mindestlohn eine Lohnsteigerung von über 50 Prozent zu. „Für kleine und mittelständische Betriebe im einheimischen Obst- und Gemüseanbau ist das eine nicht zu verkraftende Situation.“
Dazu kommt das Arbeitszeitengesetz. Es erlaubt zwar eine Kurzzeit-Beschäftigung über die Dauer von drei Monaten, allerdings bei nur 48 Wochenstunden. „Unsere Erdbeeren werden reif und rot ohne Rücksicht darauf zu nehmen, ob Sonntag ist“, so Enno Glantz. Zwei Überstunden pro Tag seien erlaubt, allerdings nicht mehr als 576 Stunden, dann muss der Helfer wieder nach Hause. Außerdem befürchtet Glantz, dass durch die Lohndiskussion unter den 1.200 Erntehelfern der soziale Frieden gestört werden wird. Einen Ausgleich der Situation über eine Preissteigerung ist vom Erdbeerchef nicht gewünscht und seiner Ansicht nach auch nicht durchsetzbar. „Wenn gewisse Schwellenpreise überschritten werden, reagiert der Kunde mit Kaufzurückhaltung.“ Aktuell kostet eine Schale Erdbeeren vom Erdbeerhof Glantz 3,80 Euro. (cs)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 15.05.2015 | 15:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige