Geringe Auslastung

Anzeige
Die Wassermühle ist als Kulturzentrum zwar beliebt, aber nicht ausgelastet. Das soll sich ändern Fotos: bm

Gemeinde prüft neue Einnahmequellen für die Wassermühle

Von Birgit Maurer
Trittau. In der vergangenen Saison war die Wassermühle als Veranstaltungszentrum nicht genügend ausgelastet. Zwar steht das Kulturzentrum auch für private Feuern zur Verfügung. Bislang wurde das jedoch zu wenig genutzt. Nur eine private Feier wurde in der letzten Saison dort veranstaltet.
Bessere Auslastung
Die Mitglieder des Sozial-, Sport- und Kulturausschuss (SSK) dikutierten in ihrer vergangenen Sitzung über Möglichkeiten, die Auslastung in der Wassermühle zu verbessern. „Zunächst soll das Thema in den Fraktionen besprochen werden und eine Grundsatzentscheidung getroffen werden“, sagt Bernd Marzi, Vorsitzender des Ausschusses. Zur Debatte steht, ob der Kulturbetrieb oder die Gastronomie gefördert werden soll.
Schon mehrere Gastronomen versuchten sich in den vergangenen Jahren an der Wassermühle, dürfen aber nur öffnen, wenn eine Veranstaltung läuft. „Dadurch gibt es keine Verlässlichkeit der Öffnungszeiten, das tötet die Gastronomie“, erklärt Marzi. Der Vertrag des letzten Caterers ist zwar ausgelaufen, die Firma ist jedoch bereit, weiter private Feiern auszustatten. Viele Dinge sind in der Mühle besonders: Wegen der Kulturveranstaltungen und den Ausstellungen darf zum Beispiel nie Mobiliar stehen bleiben oder aber ein Soundcheck am Sonnabendnachmittag stört die Café-Kunden. Da die Kulturveranstaltungen meist am Wochenende stattfinden, sind die „guten“ Termine oft besetzt.
„Im Moment haben wir keine Idee, wie beide Bedürfnisse verbunden werden können“, sagt Marzi. Ein Grund der geringen Nachfrage nach Privatfeiern könnten aber auch die Kosten sein: Die Raummiete beginnt bei 300 Euro und erhöht sich nach der Anzahl der Gäste. Eine Überlegung könnte sein, die Preis zu senken.
Neues Mobiliar kaufen
Zudem beriet der Ausschuss über neues Mobiliar für die Mühle. Der Mühlenkoordinator Oliver Mesch soll eine Kostenermittlung für neue Tische und Stühle erstellen, denn die 20 Jahre alten Möbel sind teilweise beschädigt.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige