„Gesunde Schulfrühstück“ in Trittau

Anzeige
Ronja (Bildmitte) und ihre Klassenkameraden aus der Mühlau-Schule ließen es sich schmecken Foto: aw

Auch im nächsten Jaht soll die Aktionswoche an der Mühlau-Grundschule wiederholt werden

Trittau Gabriele Erlandsson sorgt seit 2012 im Organisationsteam für das „Gesunde Schulfrühstück“ an der Mühlau-Grundschule in Trittau. Seit 2014 ist sie die verantwortliche Organisatorin der Kampagne, die eine Woche lang durchgeführt wird. In diesem Jahr wurden 462 Schülerinnen und Schüler in 20 Klassen, an jedem Tag vier Klassen, mit dem gesunden Frühstück versorgt. Unterstützung bekam Gabi Erlandsson von den Müttern und Vätern der Kinder, sie „schnippelten jeden Tag fleißig“ und bereiteten das Gemüse zu. „Das Auge isst bekanntlicherweise mit und so wurden unglaubliche Kreationen an Figuren aus den verschiedenen Gemüsesorten geschnitzt“, freute sich die Organisatorin. Die Kinder waren durchweg begeistert von dem Essen und nicht wenige nutzten auch den Rückweg von der Mensa in die Schule zu einem letzten Stopp am Frischebuffet. Gleich nach den Sommerferien begannen die Vorbereitungen für die gesunde „Futterwoche“. Dankenswerterweise erhält Gabriele Erlandsson Unterstützung bei der Zusammenstellung des Menüplans von ortsansässigen Unternehmen wie der Bauerngemeinschaft Hamfelder Hof (Milch und Milchprodukte), dem Hof Lütjensee (Müsli und Gemüse), Edeka Süllau (Mineralwasser), famila (Wurst und Käse) oder der Bäckerei Eggers (Brot). „Danken möchte ich auch der Familie Suntic, die die Mensa, in der das Frühstück stattfindet, gastronomisch betreibt und jedes Jahr aufs Neue eine Woche eingeschränkten Betrieb hinnimmt“, sagte Gabriele Erlandsson, die auch im kommenden Jahr wieder die Aktionswoche an der Trittauer Schule veranstalten möchte. (aw)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige