Größere Bühne im Visier

Anzeige
Die Arbeitsgruppe, die sich für den Bühnenerweiterungsbau und für Kultur am Eckhorst-Gymnasium engagiert, steht vor der Baustelle des Anbaus der Bargteheider Schule Foto: cs

Eckhorst Gymnasium: Arbeitsgruppe will 17.000 Euro sammeln

Bargteheide. Die Baufertigstellung des Erweiterungsbaus am Eckhorst-Gymnasium liegt in den letzten Zügen. Musik- und Klassenräume wachsen, und auch die zukünftige Mensa lässt erkennen, dass im kommenden Jahr zahlreiche Schüler hier ihre Mahlzeiten einnehmen können. 3,5 Millionen Euro investiert die Stadt in den Erweiterungsanbau. Auf ausdrücklichen Wunsch von Schülern und Schule wird es außerdem einen weiteren Raum zur Ergänzung der bisherigen Bühne geben. Vorausgesetzt, die Schule beteiligt sich mit 17.000 Euro an den Kosten.
Ein hoher Betrag, von dem sich aber Eltern, Schüler und Lehrer nicht abschrecken lassen. Im Gegenteil: Sie gründeten eine gemeinsame Arbeitsgruppe „Wir für Kultur!“, um das kulturelle Angebot am Gymnasium Eckhorst aufrecht zu erhalten.
Die Arbeitsgruppe will in den kommenden Monaten verschiedene Events an der Schule anstoßen, um das Geld zu erwirtschaften. „Die Bühnenerweiterung ist uns eine Herzensangelegenheit“, betont Imke Wulfmeyer, Mitglied der Arbeitsgruppe. Doch die Aktionen an der Schule reichen nicht aus, um das Geld zusammen zu bekommen. „Wir sind auf Spenden angewiesen“, so Imke Wulfmeyer weiter. Infos unter gymnasium-eckhorst(cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige