Großer Empfang

Anzeige
Eike Müller (Gemeindevertreter), Otto Heydasch (stv. Bürgermeister), Bundestagsabgeordneter Norbert Brackmann und Bürgermeister Olaf Beber Foto. bm

Brunsbek: Engagierte geehrt

Brunsbek Etwa 180 Einwohner waren der Einladung von Bürgermeister Olaf Beber gefolgt und kamen in die Halle des Dorfgemeinschaftshauses zum Neujahrsempfang.
Die Veranstaltung zum Jahresanfang findet seit zehn Jahren statt, hier werden unter anderem Ehrenamtler für ihren Einsatz geehrt. In diesem Jahr wurden Knut Martens, Markus Haas und Peter Rakowski ausgezeichnet. Haas und Rakowoski haben der Feuerwehr Brunsbek einen Mannschaftstransportwagen gespendet. Die FF Kronshorst hat für den Wagen in Eigenleistung eine Fahrzeughalle gebaut, für die Martens zwei Tore inklusive Einbau spendete. Für ihren Einsatz überreichte ihnen Bürgermeister Beber Armbanduhren und Urkunden.
In seiner Ansprache erwähnte der Bürgermeister den anstehenden Ausbau des Breitbandkabels im Ortsteil Papendorf, zudem sei neuer Wohnraum in Kronshorst geplant. Auch in Papendorf soll ein Baugebiet realisiert werden. Die neuen Gebühren für die Oberflächenentwässerung waren ebenfalls ein Thema.

Neubau der Grundschule Stapelfeld in 2015



Wegen des Finanzausgleichsgesetzes muss Brunsbek höhere Umlagen entrichten. Daher wurde die Grundsteuer auf 310 Prozent und die Gewerbesteuer auf 325 Prozent erhöht. Ein weiteres Thema war der Neubau der Grundschule Stapelfeld. Mit den Gemeinden Braak und Stapelfeld bildet Brunsbek einen Schulverband. Derzeit werden verlässliche Zahlen ermittelt, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. In Brunsbek sorgte die Feuerwehrkapelle unter Stabführung von Hans-Joachim Winkelmann für den musikalischen Rahmen. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige