Herr von Bary persönlich

Anzeige
Tassilo von Bary, freut sich auf das Weihnachtsfest im Kreise seiner Familie. Er ist noch bis 2016 Bürgermeister der Stadt Bad Oldesloe.Foto: Jaeger

Der Bürgermeister spricht über sein Weihnachtsfest

Von Hans-Eckart Jaeger
Bad Oldesloe. „Ich freue mich auf das Weihnachtsfest“, sagt Bürgermeister Tassilo von Bary (59). Zu Hause im Travenbrücker Ortsteil Nütschau ist alles auf die bevorstehenden Feiertage ausgerichtet.
Ein prächtig geschmückter Weihnachtsbaum gehört dazu, Ehefrau Bärbel (55) will am Heiligabend eine frisch geröstete Ente auf den Tisch bringen, und rund um den Tisch werden die Töchter Charlin (21) und Jasmin (24) mit ihren Freunden sitzen. Auch das abendliche Programm ist festgelegt.
„Nach dem Essen werden wir uns gemütlich im Wohnzimmer zusammensetzen und die Würfel hervorholen“, sagt von Bary. Das Spiel funktioniert so: Der erste, der eine „Sechs“ würfelt, darf sich ein Geschenk aussuchen. „Weihnachten heute erinnert mich stark an meine Kindheit“, versichert Tassilo von Bary. „Heiligabend gab es Kartoffelsalat und Würstchen. Die Tür zum Wohnzimmer war verschlossen, und wenn es klingelte, durften meine ältere Schwester und ich eintreten, den Weihnachtsbaum bestaunen und die Geschenke auspacken. Einmal habe ich ein großes, rotes Gummiauto bekommen, das habe ich jahrelang mit mir herumgeschleppt.“ Kam auch der Weihnachtsmann ins Elternhaus? „Natürlich“, erzählt der Bürgermeister, der mitten in seiner zweiten Amtsperiode steht und noch vier Jahre Verwaltungschef der Stadt sein wird. „Aber ich habe es schnell gemerkt und dann gerufen: Das ist doch Opa!“
Tassilo von Bary, geboren und aufgewachsen in Oldesloe, lebt seit fast 30 Jahren in Nütschau, ganz in der Nähe des Klosters Nütschau. „In meiner Heimatstadt habe ich eine schöne Kindheit und Jugendzeit verlebt“, sagt der Diplom-Verwaltungswirt, „aber in Nütschau fühlt sich meine Familie auch sehr wohl. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige