Hilfe für Neuankömmlinge

Anzeige
Fazal Hamid (v.l.), Astrid Hirsch, Anna Hamid und Rein Lienwerinke, die Mitglieder des Vereins „Viva“ Foto: cs

Ahrensburger Verein für internationale Verständigung gegründet

Von Christina Schlie
Ahrensburg
Vor wenigen Wochen haben sich einige Ahrensburger zusammengefunden und den Verein „Viva“ gegründet. Viva ist die Abkürzung für Verein internationaler Verständigung Ahrensburg.

Mitglieder mit Erfahrung als Migranten


„Hier treffen sich Menschen unterschiedlichster Nationen, Kulturen, Religionen und Sprachen, um den interkulturellen Austausch zu fördern“, sagt Gründungsmitglied Anna Hamid. 40 Männer und Frauen gehören dem Verein an. Es sind meist Ehepaare, von denen ein Partner nicht aus Deutschland kommt. So will es auch die Satzung des Vereins. „Unsere Mitglieder sind fremdländischen Ursprungs oder haben lange im Auslandgelebt“, erzählt Astrid Hirsch, die viele Jahre in den USA verbracht hat. Die Ehrenamtlichen treffen sich jeden ersten Donnerstag im Monat, 10.30 Uhr, im Peter-Rantzau-Haus.

„Alle wissen, wie es sich anfühlt, in einem fremden Land mit einer fremden Kultur zu leben.“ Anna Hamid

„Alle wissen, wie es sich anfühlt, in einem fremden Land mit einer fremden Kultur zu leben“, sagt Anna Hamid. Daher hat es sich der Verein zur Aufgabe gemacht, den Zuwanderern in Ahrensburg das Leben zu erleichtern und ihnen bei den ganz alltäglichen Aufgaben zur Seite zu stehen.
Geplant sind Deutsch-Unterricht für die Vertriebenen. Viele der Vereinsmitglieder haben selbst irgendwann deutsch gelernt, ihre Muttersprache ist Französisch, Englisch, Niederländisch, Vietnamesisch, Chinesisch, Bulgarisch oder Thailändisch. Sie wollen die Neuankömmlinge bei Behördengängen begleiten, Ausflüge organisieren und Spenden sammeln.

Flohmarkt geplant


„Aktuell planen wir gerade unseren ersten Flohmarkt im City Center Ahrensburg (CCA) für Anfang Oktober“, so Anna Hamid. Sie hat schon Restaurantgutscheine und Sachspenden für eine Tombola gesammelt. Außerdem haben die Ehrenamtlichen gemeinsame Unternehmungen sowie die Teilnahme an Ahrensburger Veranstaltungen geplant.

Wer Interesse an dem Verein hat, kommt entweder donnerstags ins Peter-Rantzau-Haus oder meldet sich unter annachen45@gmx.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige