Käufer für Bargteheider Bahnhof gefunden

Anzeige
Der Denkmalgeschützte Bahnhof gehört nun einer Privatperson.Foto: cs
Bargteheide. Der Bahnhof ist verkauft, und noch dazu an einen privaten Eigner. Stellt sich schnell die Frage: Wer kauft so etwas? Die Antwort lautet Stephan Gloge, Diplomkaufmann und nach eigenen Angaben seit 25 Jahren im Immobiliengeschäft tätig.
Der neue Eigner ist bereits Besitzer mehrerer alter Investitionsobjekte, unter anderem eines denkmalgeschützten Gebäudes in Mecklenburg-Vorpommern und einem 100 Jahre alten Haus in San Fransisco. „Ich habe ein bisschen Erfahrung mit so etwas Altem“, heißt es auf Gloges Internetseite, die eigens für den Erwerb des Bahnhofs eingerichtet wurde.
„Rendite ist nicht mein einziger Antrieb, aber jedes alte Gebäude muss sich rechnen“, sagte er vor Vertretern der Stadt. Viele gestalterische Möglichkeiten bietet das Gebäude derzeit nicht. Das Erdgeschoss wird zum größten Teil noch vom Stellwerk der Bahn eingenommen, 80 Quadratmeter nutzt ein Laden, der die Reisenden versorgt. 3750 Reisende und Pendler gehen heute bereits täglich durch den Bahnhof. Mit dem geplanten S-Bahn Anschluss wird es ein Vielfaches mehr werden. Nur 60 Quadratmeter stehen derzeit im Erdgeschoss ungenutzt zur Verfügung. Eine Mietwohnung im oberen Teil des Gebäudes wird momentan saniert. Die Stadt lehnte den Kauf des Bahnhofs ab. Was nun aus dem Denkmalgeschützen Gebäude wird, ist offen. Denkbar wäre ein Raum für kulturelle Veranstaltungen, aber auch ein Coffeshop mit Sitzmöglichkeiten für Reisende sei möglich. Gloge signalisiert, dass er für Gespräche über die Nutzung bereit wäre. „Ich bin offen für jeden, der mit mir darüber reden will“, heißt es auf der Internetseite. Bei einem weiteren Thema wird Gloge sehr konkret. Von der gedachten Brücke zur Gleisüberquerung rät er ab. „Wenn Sie irgend können, bleiben Sie bei dem Tunnel“, so sein Plädoyer. Bürgermeister Dr. Henning Görtz ist froh, dass „der Bahnhof verkauft ist“. „Ich finde es immer gut, wenn jemand den Mut hat, Geld in die Hand zu nehmen, und etwas zu verändern. Er geht mit dem Kauf ja auch ein Risiko ein“. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige