Konfliktmanagement: „Ungelöste Konflikte machen krank“

Anzeige
Uwe Weiß spricht über Konflikte im Job Repro: stb

Stress in der Arbeitswelt frühzeitig erkennen und beseitigen

Ahrensburg „Es gibt keine dauerhaft konfliktfreien Beziehungen“, sagt der Entwicklungscoach Uwe Weiß. „Und das ist auch völlig normal.“ Streit im Job kann jedoch auf Dauer schädlich sein, nicht nur für das Unternehmen. „Ungelöste Konflikte machen im schlimmsten Fall krank“, sagt Weiß. Der Ammersbeker ist seit über 14 Jahren Unternehmer und spricht aus Erfahrung. Sein Job als Entwicklungscoach ist es, Interesse und Mut an Entwicklung zu wecken und so neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. In seinem Vortrag „Konfliktmanagement ist Chefsache“ am Mittwoch, 22. Juni, im Peter-Rantzau-Haus (Manfred-Samusch-Straße 9) zeigt Uwe Weiß ab 17.30 Uhr, wie eine konstruktive Streitkultur geschaffen und das Arbeitsklima dadurch verbessert werden kann. Der Vortrag richtet sich an Unternehmen und Führungskräfte aus Ahrensburg und ist Teil der Veranstaltungsreihe „Forum Ahrensburger Unternehmen“. Ihm komme es darauf an, zu vermitteln, wie wichtig es ist, Konflikte frühzeitig wahrzunehmen und Mitarbeiter und Chefs zu sensibilisieren. „Konflikte haben es an sich, sich sozial auszuweiten“, so Weiß weiter. Die zerstrittenen Mitarbeiter gehen sich aus dem Weg, sie suchen sich Verbündete und können so ein ganzes Team spalten. In den meisten Fällen können Gespräche den Konflikt lösen. Auch bei der Gesprächsführung und Vermittlung unterstützt der Entwicklungscoach Unternehmen bei Bedarf. In workshopähnlicher Atmosphäre können die Teilnehmer am Anschluss an den Vortrag von Uwe Weiß ihr Wissen auf ihr Unternehmen anwenden und eigene Themen miteinbringen. (stb)

Die Teilnahme ist kostenlos, die Plätze sind aber begrenzt. Interessierte Firmen melden sich bei Wilfried Voll von der Wirtschaftsförderung Ahrensburg unter Telefon 04102/772 43 oder per Mail wilfried.voll@ahrensburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige