Kreis Stormarn feiert großes Jubiläum

Anzeige
Die letzte Fahrt der Südstormarnschen Kreisbahn im Jahr 1952 Foto: Raimund Marfels/Repro: Bandemer

Die Region zwischen Hamburg und Lübeck feiert im kommenden Jahr ihr 150-jähriges Bestehen

Von Olaf Jenjahn
Stormarn
Aus dänischen Herzogtümern entstand im Jahre 1867 die preußische Provinz Schleswig-Holstein, die gleichzeitig in verschiedene Landkreise eingeteilt wurde. Die Region zwischen den Hansestädten Hamburg und Lübeck wurde Stormarn genannt, unter dem sie seit dem Mittelalter bekannt war. Nun feiert sie ihr 150-jähriges Bestehen.

Vielen Aktionen für 2017 geplant

Mit vielfältigen Aktivitäten wird das Jubiläum im kommenden Jahr gewürdigt. Das Kreisarchiv startet am 10. Januar in Reinbek mit einer Reihe Bildvorträgen, die die jeweiligen Orte und ihre Geschichte vorstellen. Bis zum 28. Februar werden insgesamt 15 Ort angesteuert, darunter Bargteheide (12. Januar), Ahrensburg (19. Januar) und auch Trittau (16. Februar). Vom 24. April bis zum 3. Juni stehen die Stormarner Kultur- und Geschichtstage ebenfalls ganz im Zeichen des Kreis-Jubiläums. Hier werden rund 40 Veranstaltungen durchgeführt, die sich mit drei Themenfeldern beschäftigen: Mobilität, Wachstum und Entwicklung; Bildung, Medien und Gesellschaft sowie Natur und Freizeit. Eingebunden in diese Aktivitäten ist auch der Heimatbund Stormarn, der dem Jubiläum  bereits im aktuellen Jahrbuch einen großen Platz einräumt. „Das Kreis-Jubiläum ist auch für unseren Heimatbund ein besonderes Ereignis“, freut sich Helmuth Peets, Vorsitzender des Vereins. Zu den geplanten Veranstaltungen gehören neben Vorträgen auch Ausstellungen, Exkursionen sowie künstlerische Aktivitäten.

Digitales Angebot

Rechtzeitig zum 150-jährigen Bestehen hat das Kreisarchiv sein Angebot Interessenten digital zugänglich gemacht. Darunter sind zum Beispiel die Bilder des Journalisten Raimund Marfels zu sehen, der 1952 die letzte Fahrt der Südstormarnschen Kreisbahn fotografisch dokumentierte, die Trittau, Siek, Glinde und Hamburg-Tiefstack verband. Ebenfalls vom Kreisarchiv initiiert wurde eine Broschüre, die in deutscher und englischer Sprache erschienen ist. Sie befasst sich mit den drei genannten Themenfeldern, die die Kultur- und Geschichtstage dominieren.

Weitere Infos: 150 Jahre Kreis Stormarn und Kreisarchiv Stormarn und Journalist Raimund Marfels
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige