Mamma Mia Montagstreff

Anzeige
pro familia-Mitarbeiterin Svenja Mönch (links) mit den Teilnehmerinnen des Mamma Mia Montagstreffs. Foto: Schmidt

pro familia: Offene Gruppe für junge Mütter

AHRENSBURG. Wenn man als junge Frau ein Kind bekommt, stellt sich das bisherige Leben auf den Kopf, viele Fragen tauchen auf und oftmals weiß man nicht, an wen man sich bei Schwierigkeiten wenden soll. Aus diesem Grund bietet die pro familia-Beratungsstelle in Ahrensburg jeden Montag den Mamma Mia Montagstreff für junge Mütter und junge Schwangere an. Unter der Leitung der pro familia-Mitarbeiterin Svenja Mönch kommen die jungen Frauen hier beim gemütlichen Frühstück zusammen und haben dabei die Möglichkeit rund ums Thema Kind und das erste Lebensjahr Fragen zu stellen, sich Ratschläge zu holen, Erfahrungen auszutauschen oder sich gegenseitig Tipps in allen Lebenslagen zu geben.
Gegründet wurde die Gruppe Anfang 2008 von Svenja Mönch und der Familienhebamme Kim Dankwarth. Sie hatten schon vorher bei verschiedenen Projekten zusammen gearbeitet und gemeinsam festgestellt, dass gerade junge Frauen bei Beratungsangeboten und Treffen oft zu kurz kämen. „Dabei entstand die Idee, etwas für junge Mütter zu machen“, so Svenja Mönch. Beim Mamma Mia Montagstreff kommen junge Frauen bis zum Alter von 25 Jahren zusammen, da es in der Runde mit Gleichaltrigen oft leichter fällt, Probleme anzusprechen und Fragen zu stellen. Viele der Teilnehmerinnen kommen auch schon während der Schwangerschaft zu den Treffen und sind bereits kurz nach der Geburt wieder dabei.
Zu Beginn leiteten Svenja Mönch und Kim Dankwarth die Gruppe zusammen, doch da die Gruppe zwischenzeitlich kleiner wurde, übernahm Svenja Mönch schließlich die alleinige Leitung. Einmal im Monat erhält sie nun Unterstützung von der Familienhebamme Kim Dankwarth. In ihrer Funktion als Familienhebamme betreut sie Frauen nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch noch ein Jahr nach der Geburt. Jeden 1. Montag im Monat besucht Kim Dankwarth die Gruppe, informiert die jungen Mütter und steht für Fragen zur Verfügung. Die Themen betreffen alles rund ums Kind und um das erste Lebensjahr und reichen von Stillen und Ernährung über Zahnpflege bis zur Frage nach dem richtigen Spielzeug. Zudem erhalten die jungen Frauen bei den Treffen Unterstützung, wenn es um Angelegenheiten wie Wohnungssuche und Behördengänge geht und helfen sich hierbei auch gegenseitig. Svenja Mönch steht zusätzlich für persönliche Beratungsgespräche bei den Themen Partnerschaft, Sexualität und Verhütung und bei Problemen, z.B. mit dem Partner oder mit den Eltern zur Verfügung. (hs)
u Die Teilnahme an den Treffen ist kostenlos und der Einstieg jederzeit möglich. Kinder bis zum Alter von zwei Jahren können gerne zu den Treffen mitgebracht werden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige