Mehr Kunst in der Schlossstadt

Anzeige
Freuen sich auf viele Besucher der Overbeck-Ausstellung: Dr. Friederike Daugelat (v.r.), Anne Pfennig, Herbert Woodtli, Klaus Plöger und Volkmar Schiebusch. Fotos: hs/ pi

Auftakt bildet Ausstellung des Worpsweder Künstlerehepaares Overbeck

Von Halina Schmidt
Ahrensburg. In der Schlossstadt soll es künftig mehr Kunst geben. Den Auftakt bildet die Ausstellungsreihe „Im Licht des Nordens“. Ins Leben gerufen wurde das erste Projekt der Arbeitsgemeinschaft „Stormarn kulturell stärken“ von Kreiskulturreferentin Dr. Friederike Daugelat. Im Rahmen der Ausstellungen sollen in Zukunft Werke von verschiedenen Künstlern aus Norddeutschland oder Skandinavien gezeigt werden.
Im Kulturzentrum Marstall und dem gegenüberliegenden Schloss startet nun eine Doppelausstellung mit Werken von Fritz und Hermine Overbeck. Unter dem Titel „Die höchste Schönheit des Himmels“ sind ab 12. August Werke des Worpsweder Künstlerpaares in Kooperation mit dem Overbeck-Museum Bremen zu sehen.
„Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, die Bilder der Overbecks nach Ahrensburg zu holen“, sagt die Kulturreferentin. „Im Marstall können wir rund 50 Ölgemälde von Fritz und Hermine Overbeck zeigen, die die norddeutschen Landschaften von Worpswede, Bremen oder Sylt abbilden. Ergänzend ist im Schloss eine Auswahl an Radierungen zu sehen, die Fritz Overbeck als einen Meister dieses Fachs präsentieren.“
Die Kulturreferentin Friederike Daugelat und die Kulturvolontärin Anne Pfennig bieten jeden Sonntag im Marstall Führungen zu den Bildern an. Die Ausstellung wird zudem durch ein breites Rahmenprogramm begleitet. Verschiedene Veranstaltungen, unter anderem Vorträge und Worksshops, sollen die Ausstellung thematisch ergänzen und den Besuchern das Leben und Werk des Künstlerpaares näher bringen.
Besucher haben die Möglichkeit, ein Kombiticket für beide Ausstellungsteile zum Preis von sechs Euro zu erwerben, die Einzelpreise betragen für das Kulturzentrum Marstall drei Euro, für das Schloss Ahrensburg fünf Euro (hierbei ist im Preis ein Besuch im Schloss mitinbegriffen). Geöffnet sind die Ausstellungen jeden Tag außer Montag und Freitag.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige