Messe für Senioren in Bargteheide

Anzeige
Organisieren die Seniorenmesse (v.l): Tino Sudnek, Tanja Wilke, Franka Klitschke, Mathias Steinbuck, Ursula Glau, Reiner Ottersbach, Birgit Zwick und Dörte Ahrens Foto: cs

40 Aussteller im Ganztagszentrum am 28. Mai. Der Eintritt ist frei

Bargteheide Die Vorbereitungen für die vierte Seniorenmesse laufen auf Hochtouren. Für Sonnabend, 28. Mai, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr, haben sich 40 Aussteller im Ganztagszentrum (Am Markt 2) angemeldet. 30 Kommerzielle und zehn Ehrenamtliche. „Volles Haus. Drei mehr als vor zwei Jahren“, sagt Reiner Ottersbach vom Seniorenbeirat stolz. Dabei richtet sich die Seniorenmesse nicht nur an alte Menschen. Im Idealfall besuchen Kinder mit ihren Eltern die Messe. „Schließlich wird jeder irgendwann alt“, so Ottersbach.Von der Gehhilfe, über die seniorengerechte Gestaltung der Wohnung, Lesehilfen und Hörgeräte bis hin zu Essen auf Rädern und Gedächtnistraining ist alles vertreten. Auch Tabuthemen werden nicht ausgeklammert. So präsentieren sich auch Beerdigungsinstitute, Pflegedienste, Hospizbewegungen und alternative Wohnmodelle. Auch Vereine und Verbände sind mit Sportangeboten und Ausflügen vertreten. An vielen Ständen ist Ausprobieren und Mitmachen ausdrücklich erwünscht. Sei es beim Hörtest, dem Figurenspiel mit Handpuppen oder dem Gedächtnistraining. Weitere Vortragsthemen sind Erbrecht und Testament, Sicherheit und Hausnotrufsysteme sowie Informationen zum Pflegestärkungsgesetzt. Genaue Startzeiten von Vorträgen werden am Messetag mit einem Beamer angezeigt. Schüler der Anne-Frank-Schule sowie Mitglieder der Flüchtlingsinitiative backen Kuchen und übernehmen das Servieren in der Cafeteria. Der Eintritt zur Bargteheider Seniorenmesse ist frei. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige