Mit dem Motorrad durchs Gelände

Anzeige
Gerhard Goetzmann ist stolz auf seinen 13-jährigen Sohn Jarmo. Links: Ehefrau Ursula Krohn.Foto: H.-E. Jaeger

Jarmo Robrahn macht Trialsport und ist erfolgreich

Bargfeld-Stegen. Jarmo Robrahn setzt seinen weißen Helm auf, schwingt sich auf das 20 PS starke Racing-Motorrad mit sechs Gängen und gibt Gas. Den Hügel hinauf, zwischen zwei Felsbrocken hindurch, über zwei, drei Baumstämme hinweg und wieder hinunter ins Tal.
Jarmo macht alles richtig. Er stürzt nicht, kein Fuß berührt den Boden. So muss es sein, sagt das Regelwerk des Trialsports. „Super, das hast du gut gemacht“, sagt sein Vater Gerhard Goetzmann nach der Rückkehr vom schwierigen Kurs. Auch Ehefrau Ursula Krohn ist stolz auf ihren 13 Jahre alten Filius: „Jarmo ist ein großes Talent, der ist schon jetzt ein toller Trialfahrer.“ Das sagt auch Ingo Brügge, der Trainer des MSV Preetz. Jarmos Eltern sind mit ihrem Wohnwagen zur ehemaligen Kiesgrube in der Nähe von Kiel gefahren, um ihrem Sohn zur Seite zu stehen und ihm gute Ratschläge zu geben. Hier findet ein dreitägiges Trainingscamp für die besten jugendlichen Trialfahrer statt.
Jarmo ist in Bargfeld-Stegen zu Hause, der Junge ist gerade in die achte Klasse der Gemeinschaftsschule „Im Alsterdorf“ in Sülfeld aufgerückt. Gerhard Götzmann begleitet seinen Sohn, wo auch immer dieser an Wettkämpfen teilnimmt. Das war, als Jarmo Landes- und Nordmeister in der Jugendklasse sowie Vierter bei der deutschen Meisterschaft wurde, und er feuerte ihn auch Anfang April bei den Jugend-Europameisterschaften an, die Jarmo auf Platz 16 beendete.
Beim Trialsport geht es nicht um die Zeit, sondern dass man fehlerfrei bleibt. Jarmo passt auf: Er fährt mit seinem rund 7000 Euro teuren Motorrad vorsichtig und langsam, manövriert das Vorder- und Hinterrad auf den Zentimeter, hebt mit einem Gaststoß das Vorderrad auf die nächste Stufe. Nur keine Fehler machen, denn das würden die Punktrichter sofort sehen.
Die nächste Station des talentierten Trialfahrers heißt Kiefersfelden. Dicht an der Grenze nach Österreich findet am 25./26. August eine große Trialveranstaltung statt. Ursula Krohn und Gerhard Goetzmann sind natürlich wieder dabei. Und was ist mit der Schule? „Solange die Noten stimmen, darf Jarmo auch weiter seinen Trialsport betreiben“, sagt der Vater. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige